Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Die Halle wird zum Indoorspielplatz

Von
Kurz nach der Eröffnung des Indoorspielplatzes in der Hochdorfer Daxburghalle kürten zahlreiche Kinder das Matten- und Sprossenwand-Spielzeug zu ihrem liebsten Spielgerät. Foto: Feinler Foto: Schwarzwälder-Bote

Die siebenjährige Marlin huscht zwischen den Seilen hin und her, begibt sich auf den Barren und biegt sich wie eine Brezel. Ihre Beweglichkeit konnten die Teilnehmer des ersten Indoorspielplatzes des VfL Hochdorf in der Daxburghalle testen.

Nagold-Hochdorf. Melanie Cicero, Beate Haizmann, Tanja Hübner, Paul Huber und Clarissa Schmidt hatten zahlreiche Stationen aufgebaut. "Wir haben alles herausgeholt, was wir in der Halle gefunden haben", sagt Paul Huber und zeigt auf die Geräte. Die kleinsten Teilnehmer hüpfen auf den Reifen herum, die Töne von sich geben. Mama und Papa stehen daneben, helfen den Kleinen auf die größeren Geräte und betreuen sie. Aus Seilen haben die VfL-Helfer eine Art Hängebrücke gebaut, die von einigen Teilnehmern mit Spannung erkundet wird. Auch die siebenjährige Marlin hat viel Spaß daran. "Ich mach Leichtathletik. Das ist gar nicht schwer", erklärt die Hochdorferin. Begeistert rennt sie zum großen Tuch-Zelt, unter dem die Kinder durchkriechen.

"Die sollen alles ausprobieren und sich was trauen", erklärt Paul Huber. Er freut sich, dass die Kinder so begeistert die Stationen anlaufen. Sie versuchen sich am Parcours aus Bänken, Barren, Matratzen, einer Slackline und vielem mehr.

Immer wieder spielen sie die Bälle ihren Eltern zu. Diese werden gezielt eingebaut, denn die VfL-Helfer sollen nur unterstützend betreuen, aber nicht die Eltern ersetzen. Zwischendurch rufen die Helfer zu gemeinsamen Spielen auf der Aktionsfläche auf. Beispielsweise dürfen sich die Kinder als Müllzwerge versuchen. Viel Spaß haben sie und glucksen laut, als die Bio-, Glas- und Sondermüllzwerge sich gegenseitig sportlich herausfordern. Weitere gemeinsame Spiele wie "Sommergruß" kommen bei den Kleinen an.

"Wir können uns vorstellen, das mal wieder anzubieten"

"Wann gibt es das wieder?", fragt der fünfjährige Ben nach. Er ist gerne von Göttelfingen nach Hochdorf gekommen, um den großen Indoorspielplatz zu erkunden. Die Aktion des VfL Hochdorf wurde im Rahmen des Tages des Kinderturnens, den der Deutsche Turnerbund hervorrief, umgesetzt. "Wir können uns vorstellen, das mal wieder anzubieten", freut sich Paul Huber über die gute Rückmeldung.

Weitere Informationen: www.vfl-hochdorf.de

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading