Nagold Alte Post wieder mit Michelin-Stern

Von
Stefan Beiter gelang nach nicht einmal einem Jahr, für die „Alte Post“ in Nagold (Kreis Calw) wieder einen Michelin-Stern zu erringen.  Foto: Ebert

Nagold - Nagold hat wieder ein Sterne-Restaurant: die Alte Post

Die "Alte Post" in Nagold (Kreis Calw) hat nach einem Jahr Pause wieder einen Michelin-Stern. Mit Stefan Beiter, der seit April dieses Jahres das Traditionshaus am Nagolder Vorstadtplatz führt, gelang die erhoffte Rückkehr in den Gourmet-Olymp auf Anhieb.

Beiter tritt damit in die Fußstapfen seines Vorgängers Martin Göschel, der in 2014 die "Alte Post" zwar nur insgesamt ein halbes Jahr lang führte, aber ebenfalls in dieser kurzen Zeit für seine Küche mit einem Stern geadelt wurde. Nach dem Weggang Göschels, der heute das Gipfelrestaurant am Piz Buin in der Schweiz führt, wurde das vergangene Jahr zu einem Jahr "ohne Stern" in Nagold. Bis es der Eigentümergemeinschaft der "Alten Post" - die aus insgesamt 50 Gesellschaftern besteht, unter ihnen die Stadt Nogold, aber auch Privatleute und Firmen – gelang, Anfang dieses Jahres Stefan Beiter für den herausfordernden Job nach Nagold zu holen. Beiter führte bis dahin in Coburg das Restaurant "Esszimmer" im Hotel "Goldene Traube", wo ihm ab 2009 ununterbrochen ein Michelin-Stern verliehen wurde.

Auch wenn Stefan Beiter selbst es nicht gerne hört, wird er in Gourmet-Kreisen gerne "als deutscher Bocuse" bezeichnet: Beiter kocht "kräftig und mit viel Dampf" in den Aromen, kombiniert lustvoll zum Beispiel Fisch und Fleisch auf einen Teller, und setzt ganz auf "Butter und Knoblauch" als ultimative Geschmacksverstärker. "Wir sind hier total happy, können es kaum fassen", hieß es gestern Abend noch aus der "Alten Post". Dann musste der frisch gebackene Sternekoch Stefan Beiter auch schon wieder reichlich Hände von Gratulanten schütteln und Glückwünsche aus aller Welt am Telefon entgegennehmen.

Artikel bewerten
23
loading
  
Kreis Calw
  
Gastronomie
  
Essen

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading