Löffingen-Seppenhofen (gb). Einen vergnüglichen, unterhaltsamen und informativenNachmittag boten die beiden Stadträte Paul Wolber und Walter Kessler im Namen der Stadt Löffingen den Seppenhofer Senioren. 54 Frauen und Männer ab 65 Jahren erlebten einige Stunden mit vielen Höhepunkten.

Die Jungen und Mädchen des Kindergartens boten eine herzerfrischende Aufführung und sangen Adventslieder. Musikalisch sorgte das Trio Gottfried Hummel für manchen bunten Melodienstrauß. Und Heimatforscher Rudolf Gwinner hatte tief in die Weihnachtskiste gegriffen mit wunderbaren Gedichten des Löffingers Leo Ratzer. Bekannt ist er vor allem durch die Löffinger Walpurgisnacht. Er schrieb schon 1920 den Text für das einmalige Schauspiel. Aufgrund seiner heimatgeschichtlichen Kenntnisse gab er wertvolle Impulse für die Löffinger Fastnacht.

Löffingen und den Schwarzwald durchstreifte Udo Scherer mit seiner faszinierenden Dia-Show. Begeisterung pur herrschte nicht nur bei den ältesten Teilnehmern Erwin und Rosa Mauthe, Friedrich Baader und Agnes Siebler, die alle 85 Jahre sind.

Dank für das Geleistete für die Stadt und für die Gesellschaft sagte Bürgermeister Norbert Brugger, der den Senioren die geplante Stadtentwicklung vorstellte. Er lud alle ein, sich aktiv am Geschehen zu beteiligen und versprach, immer das Wohl aller Bürger, auch das der älteren Mitbürger im Auge zu haben.