Kreis Sigmaringen - Hochwertiges Hartmetall und daraus hergestellte Spezialwerkzeuge im Wert von mindestens 130.000 Euro haben Einbrecher am Wochenende aus einem Gewerbebetrieb in Veringendorf gestohlen, meldet die Polizei.

Die Täter gelangten durch das Oberlichtfenster einer Toilette in das Gebäude. Anschließend wuchteten sie gewaltsam einen Teil der Außenverkleidung weg. Die so geschaffene Öffnung nutzten sie für den Abtransport der Beute. Aus Magazinschränken nahmen sie etwa drei Tonnen hochwertiges Hartmetall im Wert von etwa 80.000 Euro und bereits gefertigte Spezialwerkzeuge im Wert von etwa 50.000 Euro mit. Mit einem Palettenwagen transportierten sie die Beute zu einem Fahrzeug und verluden sie. Der Schaden am Gebäude wird auf mindestens 4000 Euro geschätzt.

Die Firmenleitung hat den Betrieb am Montag teilweise eingestellt, weil nach dem Einbruch kein Arbeitsmaterial mehr zur Verfügung stand. Die Kripo Sigmaringen hat die Ermittlungen aufgenommen.