Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld Fünf Stunden zum Flanieren

Von
Veronika von Hochberg und ihre Assistenten zünden auf dem Zinzendorfplatz die Teelichter zu einem Licht-Mandala an. Foto: Schwarzwälder-Bote

Königsfeld. Die Galerienacht mit "Kunstkultur" kam bestens an. Zahlreiche Besucher flanieren von einem Ort zum anderen. In zahlreichen Straßen und Plätzen beteiligten sich Künstlerateliers, Ausstellungsräume, Cafés und Galerien. Obwohl fünf Stunden Zeit waren, ist es so manchem wohl doch nicht gelungen, alles zu besichtigen.

Die meisten Besucher starteten ihren Rundgang etwas außerhalb des Ortes im Rotwald bei der Werkstatt im Blockhaus des Bildhauers Zeljko Rusic. Anschließend waren die Grundschüler in der Friedrichstraße bei ihrem Auftritt dicht umringt.

Selbst hergestellte Spinnennetze

Sie begeisterten mit ihren Liedern, die Lehrerin Myriam Endriss instrumental begleitete. Auf dem Einrad oder mit Reifen, Jonglagebällen und beim Seilhüpfen zeigten die Schüler ihr Können. Zwischen Bäumen auf dem Zinzendorfplatz hatten die Kinder zusammen mit Carmen Schubert vom Naturkindergarten Zauberwald selbst hergestellte Spinnennetze befestigt. Als es dämmerte, zündete Veronika von Hochberg daneben auf der Wiese die Teelichter zu ihrem Licht-Mandala an. Manfred Molicki ließ in der Friedrichstraße seine Drehorgel erklingen und freute sich am Ende im Kunstraum in der Gartenstraße über die gelungene Galerienacht.

Teilnehmer: Gabi Kammerer, Jochen Winckler, Ulrike Papst, Christine de Angelis, Lore Will, Helfried Glitsch, Gabriele Grießhaber, Gisela Borries, Rita Gabler, Zeljko Rusic, Veronika von Hochberg, Kunstraum Königsfeld, Galerie am Hörnle, Café Art, Café Sapel, Schuhhaus Hoffmann, Mein Sahnehäubchen, Schwarzwald-Bikeshop, Galerie Kulturzeit und Cafeteria in der Albert-Schweitzer-Klinik, Musikschule Huger, Grundschule und Naturkindergarten Zauberwald

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading