Jettingen Aufgaben stehen fest

Von
Auch um die gemeindeeigenen Gebäude soll sich der Gebäudemanager in Jettingen kümmern. Foto: Geisel Foto: Schwarzwälder-Bote

Jettingen. Eine gestiegene Anzahl an Gemeindegebäuden, deren zunehmendes Alter sowie der daraus resultierende Unterhaltungs- und Renovierungsaufwand – all das sind Gründe, wieso es in Jettingen bald einen Gebäudemanager geben soll.

Im November vergangenen Jahres entschied der Jettinger Gemeinderat auf einer Klausurtagung, eine neue Stelle für diese Aufgabe in der Gemeindeverwaltung zu schaffen. Nun steht fest, welche Bereiche auf einen Gebäudemanager in Jettingen zukommen werden.

Projektplanung und -steuerung, Begleitung von Bau-, Unterhaltungs- und Umbaumaßnahmen sowie die Ausübung der Bauherrenfunktion, was die gemeindeeigenen Gebäude betrifft, die Entwicklung von Sanierungskonzepten sowie Energiemanagement und -controlling soll die neue Kraft betreuen. Außerdem soll der Gebäudemanager eine digitale Gebäudeaktenführung aufbauen, die Bereichsleitung von Bauhof, Hausmeister und Reinigungspersonal übernehmen sowie als Beauftragter für Arbeitssicherheit fungieren. Zur Besetzung dieser Stelle wird daher nach einem Techniker, einem Handwerksmeister oder einer Fachkraft für Immobilienwirtschaft gesucht.

Die Gemeinderäte zeigten sich einverstanden mit diesem Profil und stimmten geschlossen dafür.

Artikel bewerten
0
loading
  
Jettingen
  
Kreis Calw
  
Kommunales

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading