Horb a. N. Gute Siegeschancen für Rauschbart

Von
Der Biergarten "Rauschbart" in Horb ist vorne mit dabei um den Kampf um Deutschlands beliebtesten Biergarten. Foto: Lück Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Jürgen Lück

Horb. Die Chancen für den Rauschbart in Horb steigen, der beliebteste Biergarten in ganz Deutschland zu werden.

Thomas Glockler, Betreiber der Internet-Seite Biergartenfreunde.de: "Wir haben insgesamt gut 15 000 Stimmzettel bekommen." Neben dem Online-Voting auf der Homepage hatten die Biergärten auch Stimmzettel verteilt. Einsendeschluss war Mittwoch, der 5. September.

Michael Singer vom Rauschbart: "Wir haben insgesamt 2343 Stimmzettel eingeschickt. Das entspricht gut 15 Prozent aller eingesendeten Stimmzettel."

Da gut 150 Biergärten bei der Abstimmung mitgemacht haben, bleibt die Hoffnung, dass der Rauschbart als baden-württembergischer Biergarten die Bayern schlagen könnte.

Singer will aber deshalb noch nicht in Siegesjubel ausbrechen: "Es kann ja auch sein, dass einer unser Konkurrenten 5000 Stimmzettel eingeschickt hat." Bei der Online-Abstimmung war nur "Graminger Weissbräu" aus Altötting vor den Horbern.

"Bei uns sind die Stimmzettel ausgegangen"

Die dortige Geschäftsführerin Iris Detter: "Bei uns sind die Stimmzettel ausgegangen, wir mussten nachkopieren. Wir haben einen ganzen Karton zusammenbekommen." Als der Schwarzwälder Bote ihr die Zahl aus Horb nennt, sagt sie nur: "So viel werden wir wohl nicht gehabt haben."

Auch gut für Michael Singer und Christoph Steiglechner vom Rauschbart in Horb: Die großen Münchener Biergärten haben beim Wettbewerb nicht mitgemacht. Glockler von den Biergartenfreunde.de: "Das passte wohl nicht bei denen ins Konzept." Ein weiterer Faktor, der für die Horber sprechen könnte.

Doch egal, ob der Rauschbart am 9. Oktober im Augustinum in München den ersten Preis aus den Händen von Oberbürgermeister Christian Ude entgegennehmen kann oder nicht: gelohnt hat sich die Abstimmung schon.

Gestern war das Fernsehen schon wieder da. Der SWR baute gestern nachmittags auf dem Rauschbart den Übertragungswagen auf, um zwischen 18.45 und 19.15 Uhr live aus Horb zu berichten. Reporterin Sibylle Möck: "Bei diesem herrlichen Wetter am letzten Ferientag wollen wir auch gute Wochenendstimmung verbreiten."

Singer: "Für uns hat sich die Aktion auf jeden Fall gelohnt. Das schafft Sympathie, die unbezahlbar ist. Inzwischen kommen Gäste aus Schwäbisch-Gmünd, vom Bodensee oder aus Baden-Baden, die das leckere Göckele aus dem Fernsehen mal probieren wollen."

Kreis Freudenstadt

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
Anzeige
Glatten aktuell

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading