Horb. Der Tageselternverein Landkreis Freudenstadt beginnt am 14. Februar in Horb eine neue Qualifizierungsreihe für Tagespflegepersonen. Diese Qualifizierung orientiert sich am Ausbildungsprogramm des DJI (Deutsches Jugendinstitut), das bundesweit anerkannt ist.

In insgesamt 160 Unterrichtseinheiten werden zukünftige Tagespflegepersonen auf ihre Aufgabe vorbereitet. Im ersten Modul (30 Unterrichtseinheiten) beschäftigen sich die Tagespflegepersonen zum Beispiel mit der Gestaltung der Eingewöhnungsphase, mit Alltagssituationen in der Tagespflege und der Zusammenarbeit mit den Eltern.

Außerdem erhalten sie Informationen über die rechtlichen und finanziellen Grundlagen der Kindertagespflege. Gegen Ende dieses ersten Moduls können die Teilnehmer eine Entscheidung darüber treffen, ob die Kindertagespflege tatsächlich eine berufliche Perspektive für sie darstellen kann. Sie besuchen dann die weiteren Module des Qualifizierungskurses und schließen sie mit einer bundesweit anerkannten Prüfung ab.

Wer Freude am Umgang mit Kindern hat und sich gern in diesem Bereich qualifizieren möchte, kann sich beim Tageselternverein näher informieren: Büro Horb, Ingrid Hoyer, Telefon 07451/84 83, oder per E-Mail unter hoyer@tageselternverein-landkreis-freudenstadt.de