Hechingen Alte Puppen im Landesmuseum

Von
Historische Puppen sind in einer Sonderausstellung im Hohenzollerischen Landesmuseum zu sehen. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Hechingen. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung "Kinderträume – Alte Puppen aus Thüringen" findet im Hohenzollerischen Landesmuseum am Sonntag, 19. Januar, von 14 bis 17 Uhr ein Aktionstag statt.

Zu Gast sind "Puppendoktorin" Vreny Kunz aus der Schweiz und die Papiergestalterin Irmgard May. Vreny Kunz wird die Puppen mitbringen, die ihr beim vorigen Besuch im Museum im Dezember anvertraut wurden. Bei ihr können auch Puppen zum Reparieren abgegeben werden, die Anfang April während einer Veranstaltung in Rottweil wieder abgeholt werden können. Kunz repariert Puppen und Stofftiere aller Art und legt großen Wert darauf, deren Charakter zu erhalten. Mit Papier gestalten ist das Hobby von Irmgard May. Es entstehen unter anderem Taschen und Lesezeichen. Der Erlös aus ihren Arbeiten ist für die Nachsorgeklinik in Tannheim bestimmt, in der krebskranke Kinder und Jugendliche behandelt werden.

Geöffnet ist auch das Museumscafé, in dem vom Kreaktiv-Team der Stadt Hechingen mit Kaffee und Kuchen bewirtet wird.

u  Die Sonderausstellung ist noch bis zum 2. Februar geöffnet.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Zollernalbkreis

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading