Eine gute Vorrunde haben die Mannschaften des TTC Vöhringen mit je zwei Siegen und Niederlagen beendet.

Mit einer 4:9-Niederlage beim Kreisliga-Herbstmeister Rosenfeld verabschiedet sich die "Zweite" in die Winterpause. Nach einem anfänglichen 1:5-Rückstand sah es nach einer Klatsche aus, dann kam man auf 4:5 heran. In den weiteren Fünf-Satz-Spielen behielten die Gastgeber aber die Oberhand. Damit überwintert man auf Rang sechs; einen Punkt vor dem Relegationsplatz.

Besser machte es die vierte Mannschaft, die ebenfalls in Rosenfeld bei der dortigen "Dritten" in einem knappen Spiel mit 9:6 die Punkte mit nach Vöhringen nehmen konnte. Mit diesem Sieg zum Vorrundenabschluss überwintert die vierte Mannschaft als Aufsteiger auf einem guten vierten Platz.

Mit dem gleichen Resultat zig in der Kreisklasse C2 die Vöhringer "Fünfte" beim VfB Sigmarswangen II den Kürzeren. Vorentscheidend waren beim Stand von 4:5 die beiden Niederlagen im vorderen Paarkreuz. Dieser Drei-Punkte-Rückstand blieb bis zum Ende bestehen. Mit den Niederlagen in den letzten beiden Punktspielen rutschte die fünfte Mannschaft damit zur Winterpause noch auf den dritten Tabellenplatz ab.

In der Reserverunde 1 gelang dem TTC Vöhringen VI beim TTSB Aistaig III ein klarer 6:1-Erfolg. Damit klettert die Hobbymannschaft auf den dritten Tabellenplatz.