Eutingen Wie die Beatles im Jahr 2015

Von
Jürgen Hörig (links) zeigte enormes Gesangstalent im Studio von Conny Conrad. Foto: privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Martin Dold

Eutingen-Weitingen. Er ist als "Gesicht der Landesschau" seit den 90er-Jahren einem Millionenpublikum bekannt: Jürgen Hörig. Nun macht er auch als Sänger mit dem Titel "Brand New Song" auf sich aufmerksam.

Die treibende Kraft hinter dem ganzen Projekt ist einmal mehr der musikalische Tausendsassa Conny Conrad. Und das kam so: 2004 wurde dessen CD "Generations" in der SWR-Sendung "Kaffee oder Tee" vorgestellt. Moderator Jürgen Hörig sagte damals: "Conny Conrad? Nie gehört".

Das sollte sich schon bald ändern. 2012 war Conrad zu Gast in der SWR-Landesschau mit seinem Projekt "Rock For Your Children". Hier lernten die beiden sich kennen und unterhielten sich über Conrads musikalische Tätigkeiten.

So weit, so gut. Ende 2014 meldete sich Jürgen Hörig mit einem besonderen Anliegen an Conny Conrad. Er wollte Lieder in dessen Studio für seine Frau als Weihnachtsgeschenk einsingen – als rein privates Dankeschön an sie. Kurz darauf wurde das Vorhaben umgesetzt und Jürgen Hörig sang an der Weitinger Sommerhalde Titel wie "Fields Of Gold" von Sting.

Für Jürgen Hörig wäre die Sache gegessen gewesen, doch nicht für Conny Conrad. "Ich war fasziniert von seiner Stimme, die mich an John Lennons Sohn Julian oder Liam Gallagher von Oasis erinnert", sagt er. Mit Engelszungen bearbeitete er Jürgen Hörig, bis sich dieser schließlich an ein Gesangsprojekt wagte. Conrad schneiderte ihm den "Brand New Song" auf den Leib – und Jürgen Hörig, der als Kind übrigens Schlagerstar werden wollte, sang den Titel ein. "Wenn es 2015 die Beatles noch geben würde, würde es sich so anhören", betont Conrad.

Hörig baute seine Berührungsängste mit der ihm anfangs fremden Welt schnell ab und steht schon längst voll hinter dem Projekt. "Er ist mit Herzblut dabei und wächst toll in das Thema hinein", konstatiert Conrad. SWR-Kollegen wie der Kabarettist Christoph Sonntag wurden bereits beim Hören des Songs "ertappt". Zudem wurde ein professionelles Video erstellt, das schon bald auf Youtube zu sehen sein wird.

Der Song selbst wird morgen veröffentlicht. Das Datum 11. September hat in diesem Zusammenhang eine ganz besondere Bewandtnis: Schließlich haben an diesem Tag sowohl Jürgen Hörig als auch Conny Conrad Geburtstag.

"Das soll keine Eintagsfliege bleiben", sagt Conrad. Der Beweis: Jürgen Hörig ist bereits kräftig am Üben mit einer Live-Band, um den Titel auch vor Publikum aufführen zu können. Zudem könnte der Song auch von Conny Conrad mit der Akustikgitarre begleitet werden.

Das Projekt hat als Sahnehäubchen noch einen sozialen Aspekt. So geht ein Teil der Einnahmen an die Nachsorgeklinik in Tannheim bei Villingen, wo Jürgen Hörig im Vorstand aktiv ist.

Nun ist bei beiden Beteiligten die Spannung groß, wie das Stück beim Publikum ankommt. Die bisherigen Reaktionen in den sozialen Medien lassen auf jeden Fall einiges erwarten.

Weitere Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=uUXBzE5jfAQ

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Kreis Freudenstadt
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading