Eutingen-Göttelfingen (pm). Die neue Fluglinie "Air Göfi" landete gestern um die Mittagszeit bei ihrem Jungfernflug direkt vor dem Kindergarten "Max und Moritz" und holte die kleinen Passagiere zu einem Flug in die Korntalhalle ab.

Schwoba Rebellenheizen gehörig ein

Kapitän Klaus Flaig stellte die Besatzung vor und machte die Mitreisenden auf dem Trip zur größten Fasnets-Sause, die Göttelfingen gestern erlebte, mit den Sicherheitsbestimmungen an Bord der Göfi 2013, einer Pappendeckel-Propeller-Maschine, bekannt. Wer hinten sitzt, soll schnell nach vorne rennen, falls was passiert und natürlich gilt das auch anders rum, lautete eine der Basisinformationen.

Wie gut es ist, wenn man dem Saftschubser-Ballett, das alle Sicherheitsaspekte mimisch darstellte, die ungeteilte Aufmerksamkeit schenkt, zeigte wenig später ein Fast-Zusammenstoß auf dem Rollfeld. Ein Schlepperfahrer mit finsteren Gestalten auf dem Anhänger, die sich als die berühmten Schwoba Rebellen herausstellten, fuhr ungebremst in die Rollfeldkreuzung und verursachte dadurch ein mittleres Chaos.

Es ist aber nochmal alles gut gegangen und der Umzug konnte sich Richtung "Airport Korntalhalle" in Bewegung setzen. Fürs leibliche Wohl aller Fluggäste hatte Narrenboss Heinz Röhm einen großen Topf Spaghetti mit Tomatensauce aufgesetzt und für das Nachmittagsprogramm in der brechend vollen Halle sorgten die rockenden Rennmäuse aus dem Kindergarten, die Gardemädels der Flohhopser und Tanja Kieferles Tanztruppe "Dance and Fun for Girls" sowie die besagten dunklen Gestalten, die mit Pauken und Trompeten Krach machten.