Von Martin Dold Eutingen-Weitingen/Horb. Lampenfieber und ein hilfesuchender Blick zur Nachbarin: Doch sobald die Musik erklingt, sind die drei "Singing Superkidz" in ihrem Element: Sie singen nicht nur "Rock For Your Children", sondern haben auch die passende Choreografie für den Song parat.

Chantal Raible (12) aus Eutingen, Carolina Schiller (12) aus Horb und Nadine Rötscher (11) aus Horb entschieden das Gesangcasting bei der "Neckarwoche" für sich und erhielten nun den verdienten Lohn: Sie durften nun bei Conny Conrad, aus dessen Feder "Rock For Your Children" stammt, die Kinderversion des Titels einsingen.

Fotostrecke2 Fotos

Song geht an Magazineund Radiosender

Der Song ist mittlerweile im Kasten und nun rollt die Marketingmaschinerie an. So geht eine Kopie des Songs an 500 Radiosender und 300 Magazine. Conny Conrad wäre "sprachlos", wenn es keine Resonanz auf diesen Schritt gebe. "Der mögliche Start einer Karriere", erklärt Conrad, der bereits seit 1974 Musik im Studio produziert und daher weiß, wovon er redet.

Doch eins ist trotz aller Träume von der großen Karriere klar: "Die Schule hat Vorrang", erklärt Dunja Raible, die Mutter von Chantal. Die Schülerin aus Eutingen tanzt und singt für ihr Leben gern und begeistert sich für Formate wie "Deutschland sucht den Superstar". Daher lag der Schritt nahe, beim Gesangscasting mitzumachen. Anfangs hatte Chantal Raible zwar noch etwas Bammel wegen dem großen Publikum bei der Neckarwoche, doch das legte sich schnell.

Carolina Schiller hat bereits Bühnenerfahrung, so trat sie bereits mehrfach beim Postmichel-Kinderfest in Esslingen auf. Auch Nadine Rötscher – sie war übrigens die Erste, die sich auf die Bühne traute – freute sich sehr, dass sie beim Casting erfolgreich war. "Ich werde auf jeden Fall mit dem Singen weiter machen", ist sie sich sicher. Sie hat sich die sängerischen Feinheiten im Übrigen selbst beigebracht. Gespannt sind in jedem Fall alle drei, wie die Reaktion der Radiosender und Magazine ausfällt. Noch eins haben sie gemeinsam: Sie spielen alle Gitarre und sind Fans von Stars wie Adele oder Bruno Mars.

Beim Casting wollte Conny Conrad Gesangstalenten aus der Region eine Chance geben. "Lokale Talente können sich auf einem großen Podium beweisen", so die Absicht von Conrad. Ein weiteres "Motiv": "Kinder sollen für Kinder singen", sagt Conrad. Schließlich kommen die Einnahmen des gesamten "Rock For Your Children"-Projektes bedürftigen Kindern über die Partnerorganisationen SWR-Herzenssache, Aktion Drachenei der Caritas und die Stiftung Hänsel und Gretel zugute. Einnahmen generieren sich aus CD- und Downloadverkäufen, aber auch Sonderprojekten.

Vor einigen Wochen ging es dann erstmals ins Studio von Conny Conrad in der Sommerhalde zum Probesingen, bevor der Song dann endgültig eingespielt wurde. Die drei Mädels mussten sich dabei zunächst an die Gegebenheiten gewöhnen. So ist es ungewohnt, die eigene Stimme über Kopfhörer zu hören. "Über die Boxen hört man auch jedes falsche Atmen", so ihre Erkenntnis. Letztendlich wurde aber auch dieses Hürde genommen und die Kinderversion von "Rock For Your Children" ist nun fix und fertig. Der Titel kann nun ab Freitag, 25. Januar, bei allen gängigen Musikportalen im Internet herunter geladen werden.

Der ursprüngliche Song wurde mittlerweile in vielen verschiedenen Versionen – beispielsweise auch Hip Hop, Ethno oder Dance – aufgenommen, um so alle Altersklassen und Musikgeschmäcker zu erreichen. Lediglich eine Klassikversion steht noch aus, dann möchte Conny Conrad eine Compilation-CD veröffentlichen, auf der dann sämtliche Versionen vertreten sind.

Zu sehen und hören sein werden die drei Nachwuchskünstlerinnen aus der Region voraussichtlich unter anderem auch am Samstag, 19. Januar, beim Jubiläumskonzert von Conny Conrad "50 Jahre Gitarre" im Horber Kloster.

Weitere Informationen: www.rockforyourchildren.de