Empfingen Tierarzt Klaus Kimmich ist gestorben

Von

Empfingen (jb). Tierarzt Klaus Kimmich ist für alle überraschend im Alter von 56 Jahren gestorben. "Er hat uns in der Nacht vom vergangenen Sonntag auf Montag still und leise verlassen, um in den ewigen Frieden einzugehen", so die Familie Kimmich.

Klaus Kimmich wurde am 29. Dezember 1959 in Empfingen geboren. Im Elternhaus erlebte er mit seinen Geschwistern Jutta und Jörn eine glückliche Kindheit. Nach dem Besuch der Grundschule Empfingen und dem Gymnasium in Horb ging er für zwei Jahre zur Bundeswehr. Danach nahm er in Tübingen das Studium der Volkswirtschaft auf, wechselte aber später an die FU in Berlin zum Studium der Tiermedizin, wollte er doch sein Hobby zum Beruf machen. Schon früh war seine Liebe zu den Tieren, insbesondere zu den Pferden, seine Leidenschaft.

Auch die Politik hat es ihm in jungen Jahren angetan, gründete er doch den Ortsverein der Jungen Union in Empfingen. 1990 gründete er seine eigene Praxis in Empfingen. Der Kundenstamm der Praxis vergrößerte sich schnell. Eine Kleintierpraxis, Reit- und Bewegungshalle, OP-Räumlichkeiten wurden gebaut.

1995 heiratete er Martina Wieland. Die Söhne Markus und Matthias wurden geboren. Neben den anstrengenden Tätigkeiten in der Tierklinik fand Kimmich auch Zeit für sportliche Reiteraktivitäten sowie Engagements in Reitvereinen. Als leidenschaftlicher Reiter war er auch als Tierarzt und Trainer beim Springreiten und anderen Reitdisziplinen aktiv. Als Tierarzt wurde er zu internationalen Turnieren in den Iran, nach Neuseeland, in den Kaukasus, die Türkei und viele Länder Europas eingeladen.

Seine Familie beschreibt Klaus Kimmich als Macher mit Power. Er habe immer alles gegeben. Er sei sehr mutig gewesen. Seine Ehefrau Martina und er haben sich ergänzt. Während er viel Mut für Neues mitgebracht hat, hat sie Klinikerfahrungen mitgebracht.

Seine Praxis wird von seinem Team in gewohnter Qualität in seinem Geist weitergeführt, nicht mehr als Kleintierpraxis und Pferdeklinik, sondern als Kleintierpraxis und Pferdepraxis. Es sind auch zukünftig die gleichen Mitarbeiter da.

Das Rosenkranzgebet findet heute, Donnerstag, 21. Januar, um 18.30 Uhr statt. Die Trauerfeier findet am Freitag, 22. Januar, um 13.30 in der St. Georgs-Kirche in Empfingen statt; die Urnenbeisetzung später im engsten Familienkreis.

  
Kreis Freudenstadt
  
Heimatgeschichte
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading