Eschbronn. Am vergangenen Freitag, in der Zeit zwischen 14 und 22 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln einer Terrassentür in ein Haus in der Straße "Wiesen" in Mariazell ein.

Sie durchsuchten das ganze Haus und entwendeten Bargeld und Schmuck. Durch das Verhalten der Täter wurde im Gebäude ein relativ großer Sachschaden verursacht.

Ebenfalls am Freitagabend wurde im Zeitraum von 19.45 Uhr bis 23.30 Uhr mit gleicher Methode in ein Haus im Jägerhäusle in Mariazell in unmittelbarer Nachbarschaft eingebrochen. Dort wurden ebenfalls Bargeld und Schmuck sowie Kleidungsstücke und Nahrungsmittel entwendet.

Und in der Zeit von 19.45 Uhr bis 22.15 Uhr wurde noch mal in ein Haus im Jägerhäusle eingebrochen. Hier hebelten die Täter ein Fenster auf und entwendeten wie bei den anderen Betroffenen, Bargeld und Schmuck.

Die Kriminalpolizei Rottweil hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise von Zeugen. Sie bittet Anwohner der Straßen mitzuteilen, ob im Tatzeitraum Personen oder Fahrzeuge in diesem Wohngebiet aufgefallen sind. Beobachtungen, auch wenn diese vielleicht unbedeutend erscheinen sollten, können für die Ermittler aufschlussreich sein. Die Kriminalpolizei Rottweil ist unter der Rufnummer 0741/47 70 erreichbar.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass man sich wirksam gegen Einbrecher schützen kann. Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, erreichbar unter Telefon 0741/47 71 63, gibt kostenlos Tipps, welche Maßnahmen den Einbrecher scheitern lassen.

Weitere Informationen: www.k-einbruch.de www.polizei-beratung.de