Mannheim/Stuttgart - Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers hat ein Testspiel bei Regionalligist SV Waldhof mit 0:2 (0:1) verloren. „Wir haben sicher schon besser gespielt, aber wichtig war vor allem, dass wir Spielpraxis bekamen und sich keiner verletzt hat“, sagte Gerd Dais. Der Kickers-Trainer ließ im ungewohnten 4-4-2-System spielen, die drei Neuzugänge Fabian Baumgärtel, Nicolai Groß und Daniel Engelbrecht waren jeweils 90 Minuten am Ball. Die leicht angeschlagenen Günay Güvenc und Enzo Marchese wurden geschont. Ihr Einsatz im Drittligaspiel am kommenden Samstag (14 Uhr) bei Alemannia Aachen ist laut Dais jedoch nicht in Gefahr.

Drittligarivale VfB Stuttgart II hofft, dass an diesem Freitag (18 Uhr) das Heimspiel im Gazistadion gegen Preußen Münster ausgetragen werden kann. Zuvor gab es am Samstag im Test gegen Regionalligist SC Pfullendorf ein 1:0 (0:0). „Wir haben keine Chance des Gegners zugelassen, aber selbst sieben, acht klare Möglichkeiten ausgelassen“, sagte VfB-Trainer Jürgen Kramny. Das Tor erzielte der eingewechselte Soufian Benyamina (83.).