Dornstetten Poesie weht durch die Stadt

Von
Der regionale Lyriker Walle Sayer wird den Dornstetter Lyrikbaum mit einer Lesung einweihen. Foto: Sayer Foto: Schwarzwälder-Bote

Ein neuer Baum kommt im April auf den Platz "Scey sur Saône" vor dem Torhaus in Dornstetten. Aber kein gewöhnlicher. Es ist ein Lyrikbaum – voller Poesie und Kunst im Wort. Diese soll das Leben von Bürgern und Passanten bereichern.

Dornstetten. Zur Einweihung des neuen Lyrikbaums kommt ein Meister seines Fachs nach Dornstetten: Der preisgekrönte Lyriker Walle Sayer rezitiert am Dienstag, 25. April, ab 19 Uhr Gedichte und Prosatexte am Lyrikbaum.

Bücherbäume sind inzwischen nichts Ungewöhnliches mehr. In vielen Städten gehören die ausgehöhlten Baumstämme, in deren Innerem Bücher zum Lesen und Ausleihen warten, dazu. Und der Garten beim Platz "Scey sur Saône" in Dornstettens Zentrum mag als Ort des Lesens und der Muse durchaus naheliegen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Dornstetten.

Aber warum ausgerechnet Lyrik? "Gedichte sind meist kurze Texte, ideal also auch, wenn man nur wenig Zeit mitbringt", erklärt Kulturamtsleiterin Carolin Baier. "Lyrik gilt zwar als Königsgattung der Literatur, wird aber immer weniger konsumiert. Mit der kleinen Freiluftbibliothek wollen wir das angeblich Unmögliche wagen: Lust auf Lyrik zu machen."

Buchwochen setzen aus – Medium soll dennoch nicht vergessen werden

Der Bücherbaum wird in unmittelbarer Reichweite zu den Ruhebänken auf dem Platz "Scey sur Saône" stehen. Mitten in dem kleinen Garten mit Sonnenuhr und Kräuterschnecke soll die kleine Lyrikbibliothek unter freiem Himmel Bürger und Passanten zum Verweilen einladen. "Man darf aber auch gerne ein Buch mit in eines der nahegelegenen Cafés nehmen und später wieder zurückbringen", betont Carolin Baier.

Da 2017 die Dornstetter Buchwochen aufgrund der Fülle von Veranstaltungen zum Stadtjubiläum aussetzen, soll mit dem Lyrikbaum das Medium Buch in diesem Jahr dennoch nicht ganz vergessen werden, teilt die Stadtverwaltung weiter mit.

Im Inneren des Bücherbaums wird eine wechselnde Auswahl der bekanntesten Lyriker stehen, zum Beispiel Klassiker von Bert Brecht, Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse und Rose Ausländer. Aber auch Themensammlungen und vieles mehr sind zu finden. Nicht zuletzt steht der Lyrikbaum in Dornstetten auch für die Wertschöpfungskette Wald, Holz und Buch.

Unter den lyrischen Werken werden auch Arbeiten von Walle Sayer zu finden sein. Der Lyriker und Erzähler aus Horb-Dettingen hat seine ersten Werke 1984 veröffentlicht und wird seitdem regelmäßig ausgezeichnet. Jüngst erhielt er den Basler Lyrikpreis 2017. Von Kritikern gelobt werden vor allem Sayers bedachte Schreibweise und sein ungekünstelter Blick auf das Einfache und Menschliche in der Weltbetrachtung.

Walle Sayers Lesung zur Einweihung des Lyrikbaums beginnt am Dienstag, 25. April, um 19 Uhr auf dem Platz "Scey sur Saône" vor dem Oberen Torhaus. Danach wird die Lesung in der alten Brauerei des Heimatmuseums fortgesetzt. Der Eintritt ist frei.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading