Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Hörenswerter Auftakt

Von

Von Cristina Priotto

Dornhan. Gleich zur Premiere der "Dreiklang"-Reihe in Dornhan tritt am 26. März ein hochkarätiges Ensemble im Farrenstall auf: Mit dem "Signum Quartett" ist den Veranstaltern ein echter Coup gelungen.Die vier jungen Musiker aus dem Rheinland spielen sonst in Hamburg, Köln oder bei Festivals im In- und Ausland. Konzerttourneen haben sie zudem schon nach Mexiko und Südostasien geführt. Das bereits mehrfach ausgezeichnete Quartett hat als Ziel, dem Anspruch dieses Genres durch ein Höchstmaß an Ausdruck, Lebendigkeit und Hingabe gerecht zu werden.

Das hochkarätige Ensemble nach Dornhan geholt hat Georg Mais, der als Vorsitzender der Südwestdeutschen Mozart-Gesellschaft auch die Oberndorfer Meisterkonzerte ausrichtet.

Während die Organisation in den drei anderen beteiligten Kommunen über die städtischen Kulturämter läuft, kümmert sich in Dornhan der Heimatverein im Rahmen der Reihe "Kunst und Kultur im Farrenstall" darum. Für Martin Miller entwickelt sich dieses Ehrenamt mehr und mehr zu einem Vollzeit-Zweit-Job.

"Wir starten auf dem Land zum ersten Mal einen Versuch mit einem professionellen Klassik-Ensemble", ist Dornhans Bürgermeister Markus Huber gespannt auf die Resonanz. Diesem Mut zollte Bernhard Rüth großen Respekt: "Dornhan entdeckt sich als Kulturstadt", lobte der Leiter des Bereichs Archiv, Kultur und Tourismus im Landratsamt Rottweil die kulturelle Vielfalt Dornhans. Dazu gehöre selbstverständlich auch Klassik. Durch die Beteiligung der Stadt an "Dreiklang"-Konzept verspricht Rüth sich Synergieeffekte.

Georg Mais weiß, dass es nicht einfach ist, Klassik auf professionellem Niveau zu vermarkten. "Wir wollen das Experiment aber wagen", ist Mais zuversichtlich, dass genug Klassik-Liebhaber den Auftritt des "Signum Quartett" im Farrenstall zu schätzen wissen werden.

Das Ensemble setzt sich zusammen aus Kerstin Dill (Violine), Annette Walther (Violine), Xandi van Dijk (Viola) und Thomas Schmitz (Cello).

Das Programm in Dornhan steht – passend zum Datum – unter dem Motto "Frühlings Erwachen". Zu hören sein werden das Streichquartett Nr. 3 in C-Dur op. 33 ("Vogelquartett") von Joseph Haydn, das Streichquartett Nr. 2 in F-Dur op. 41 von Robert Schumann sowie Ludwig van Beethovens Streichquartett in Es-Dur op. 127.

tickets: Karten gibt es im Vorverkauf beim Bürgerbüro (Telefon 0 74 55/9 38 10), der "Buchlese" und der Volksbank.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading