Dobel Rodelpisten am langen Wochenende begehrt

Von
Rodelvergnügen pur – Winterpanorama am Dobler Wasserturmhang. Foto: Gegenheimer

Dobel - Heiß begehrt fürs eisige Vergnügen waren am verlängerten Wochenende die Rodelpisten, Langlaufloipen und Spazierwege rund um die Sonneninsel.

Der Dreikönigstag, noch dazu mit Sonnenschein und blauem Himmel, lockte Gäste in Scharen an. Rechtzeitig waren die Wiesenloipen und die Runde an der Mannenbachheide sowohl für den klassischen wie für den Skatingstil präpariert.

"Dadurch, dass der Schnee von Nordwesten kam, haben wir hier am Dobel relativ viel abbekommen", erklärte ein zufriedener Bernhard Kraft, auch dieses Jahr mit Reinhard Lehmann im Loipenspurgerät unterwegs. Die Loipen im offenen Gelände seien in gutem Zustand.

Der Wasserturmhang war bis hinunter zu den Tennisplätzen an allen drei Tagen eine einzige weitläufige Rodelpiste für Einheimische, aber auch für Familien aus Vaihingen, Pforzheim, Eppingen, Pfinztal, Karlsruhe oder Germersheim.

Gulaschsuppe sowie heiße Würste

Der gut durchgefrorene Untergrund erlaubte rasante Fahrten mit vielfältigen Schlitten- und Bobvarianten. "Da ist ganz schön was los!", stellte eine sportliche Oma fest, die samt Enkel ein bisschen außer Puste den Hang heruntergesaust kam.

Familie Kraft aus Ludwigsburg freute sich, dass der jüngste Spross erstmals im Schnee rutschen konnte. Auch der kleine Schlepplift, betrieben von den Sportfreunden, erfreute sich reger Nachfrage. "Am Samstag ist es jetzt ein bisschen ruhiger", beschrieb Matthias Konietzko, der die Liftabfertigung inne hatte. Der Feiertag sei ein absoluter Rekordtag gewesen. Vor allem auch was die Bewirtung anbelangte. "Gulaschsuppe und heiße Würste waren nahezu aus", so Christoph Füge, der gemeinsam mit Maurice Roller und Jonas Treiber drinnen an der Essensvorbereitung und –ausgabe auch an diesem Tag eine Menge zu tun hatte.

Die Kehrseite der Medaille: Verkehrsmäßig ging es zu manchen Zeiten wieder chaotisch zu. War hier der Samstag ebenfalls relativ diszipliniert und ruhig, ging, so Bernhardt Kraft, am Freitagnachmittag im Oberdorf zeitweise nichts mehr: "Die ausfahrenden Autos von der Oberen Bergstraße stauten sich auf die dicht befahrene Hauptstraße herunter." Die Einbahnstraßenregelung und die Halteverbote hätten jedoch noch größeres Chaos vermieden. Knöllchen wegen Falschparkens mussten dennoch verteilt werden.

Kinderskikurs wird angeboten

Am kommenden Wochenende wird der Lift am Wasserturmhang samt Bewirtung im Häusle wieder von 10 Uhr bis 16 Uhr in Betrieb sein. Außerdem wird samstags von 10 Uhr bis circa 12.30 Uhr ein Kinderskikurs angeboten. Dafür haben die Sportfreunde wieder zwei Skilehrerinnen gewinnen können. Anmeldungen nimmt Christoph Füge unter Telefon 0162/2 73 79 70 entgegen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading