(beh). TV Baiersbronn – VC Nagold 3:1 (13:25, 25:21, 26:24, 25:20). Die Volleyballer haben ihren Saisonauftakt in der A-Klasse West in den Sand gesetzt.

Dabei hatte der VCN bei seinem Gastspiel im Murgtal einen guten Start erwischt und mit variablem Angriffsspiel überzeugt. Doch dem sicher gewonnenen ersten Satz folgte unerklärlicherweise der Einbruch. Die Aufschläge waren nicht mehr so druckvoll, im Block und in der Feldabwehr zeigten die Nagolder eklatante Schwächen. Der Satz ging mit 25:21 an die Baiersbronner.

Im dritten Dirchgang bahnte sich beim 17:6 für den Gastgeber gar ein Debakel an, ehe der VCN sich darauf besann, wieder zu kämpfen. Punkt um Punkt kamen die Nagolder heran und hatten sogar noch einen Satzball. Das entscheidende Quäntchen Glück hatten jedoch die Baiersbronner und gewannen Satz drei mit 26:24 Punkten.

Im vierten Satz ging es lange hin und her, ehe der VC wieder eine Fehlerserie hinlegte und die Gastgeber davonziehen konnten. So ging auch dieser Satz mit 25:20 an den TV Baiersbronn. Für den VC ein wenig erbaulicher Saisonauftakt. VC Nagold: Dominik Blum, Horst Callies, Timo Gauss, Daniel Hammann, Bernd Heinrich, Daniel Hoss, Christian Klysch, Björn Koch, Markus Plaumann und Thomas schaarschmidt