Von Steffi Stocker

Calw-Speßhardt. Sie treffen sich alle zwei Wochen, um gemeinsam fröhliche Stunden beim Kegeln im Wiesental zu verbringen. Und das nun seit 30 Jahren.

Anlässlich dieses runden Geburtstags überraschte Gastwirt Michael Zimmermann die Holzwürmer, wie der Kegelclub heißt. Mit einem rustikales Abendessen wurde den begeisterten Keglern für ihre langjährige Treue zum Wiesental und dem im vergangenen Jahr verstorbenen Wirt Werner Schaible gedankt.

Bei ihm hatten sich die Kegler im Dezember 1982 erstmals getroffen und im darauf folgenden Januar den Club "Holzwürmer" gegründet. Wie viele Kugeln seither geschoben wurden, ist zwar nicht mehr festzustellen, aber ein Holzwurm von damals mischt heute noch immer mit. "Willi Seidt ist das einzige noch aktive Gründungsmitglied", berichtete Zimmermann. Als Anerkennung überreichte er ihm einen Geschenkkorb.

Die Feier war natürlich auch ein willkommener Anlass für einen Rückblick. Ging es anfänglich nur um Freizeitgestaltung, wollte man sich schon bald mit anderen vergleichen.

Deshalb gründete der Kegelclub Holzwürmer zusammen mit anderen Initiativen die Private Kegler-Liga.

In den folgenden sechs Jahren maßen sich die Holzwürmer jährlich mit anderen Clubs und Vereinen und wurden sechs Mal Ligameister. Ob sich deshalb die Liga wieder auflöste, konnte nicht geklärt werden.

Dennoch haben die Speßhardter Holzwürmer nach wie vor ihren Spaß bei den regelmäßigen Kegelrunden. Und das wollen sie sich, so lange es gesundheitlich möglich ist, auch nicht nehmen lassen, wie sie einhellig bekräftigten.