Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Flammkuchen zu heiß

Von
Die Flammkuchen haben lecker geschmeckt. Aber einer war zu lange im Ofen. Foto: Bausch Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Bettina Bausch

Calw-Hirsau. Die Besucher kamen noch einmal mit dem Schrecken davon. Beim Serenadenkonzert der Stadt- und Jugendkapelle Calw am Samstagabend haben sich plötzlich die Rauchmelder im Hirsauer Kurhaus mit ihrem schrillem Ton gemeldet.

Doch nach dem erstem Schrecken wurde bald klar: Es brannte nicht wirklich, sondern in der Küche war ein Flammkuchen etwas zu lange im Ofen gewesen und hatte deshalb heftigen Dampf entwickelt.

"Jetzt muss es aber ganz schnell gehen, sonst wird das noch richtig teuer", meinte der Calwer Oberbürgermeister Ralf Eggert. Er zückte flugs sein Mobiltelefon und informierte die Leitstelle in Calw darüber, dass die Feuerwehr doch nicht anrücken muss.

Gerne verzehrt

Das Konzert konnte weitergehen. Insgesamt wurde der leckere Flammkuchen, den es in diesem Jahr beim traditionellen Serenadenkonzert zum ersten Mal und in vielen verschiedenen Varianten gab, gerne verzehrt. Viele Besucher verweilten nach dem Konzert noch lange.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading