Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Landratsamt warnt vor Motocross-Rasern

Von
In den vergangenen Wochen wurden häufig Motocrossfahrer gesichtet, die sich im Wald aufhalten. Foto: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis

Bräunlingen - Motorcross- und Endurofahrer halten sich immer häufiger im Wald rund um Bräunlingen auf.

"Sie rasen durch den Wald, ohne Rücksicht auf die Tier- und Pflanzenwelt zu nehmen und verursachen schwere Schäden an Waldböden und Waldwegen", heißt es in einer Erklärung des Landratsamtes. Besondere Vorsicht sei auch für Waldbesucher geboten.

"In den vergangenen Wochen wurden häufig Motocrossfahrer gesichtet, die sich im Wald aufhalten. Dabei schrecken diese nicht davor zurück, kreuz und quer durch den Wald zu fahren und damit Tieren und Pflanzen zu schaden. Auch ahnungslose Waldbesucher sind durch dieses Verhalten gefährdet.

Die hohen Geschwindigkeiten, mit denen die Motocrossfahrer auf Waldwegen unterwegs sind, machen Kollisionen mit Waldbesuchenden sehr wahrscheinlich", so die Behörde. Aus diesem Anlass weist das Kreisforstamt darauf hin, dass es generell untersagt ist, die Waldwege zu befahren.

Zuwiderhandlungen werden geahndet. Um Zusammenstöße zu verhindern, ruft das Kreisforstamt alle Waldbesucher und Radfahrer zu besonderer Vorsicht auf. Wer illegale Motocross- und Endurofahrten im Wald beobachtet, sollte sich an die Polizei wenden.

Michael Weinmann, Sportleiter des MSC Betra, äußert sich zu Motocrossern, die im Wald unterwegs sind:

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading