Lahr: Im Bädleweg ist am Donnerstagmorgen ein 28-jähriger Mann überfallen worden.

Er war unterwegs in Richtung Stadtmitte, als er gegen 06.25 Uhr durch zwei Unbekannte angesprochen wurde. Sie zwangen ihr Opfer, die Kleidung auszuziehen, die sie an sich nahmen. Darin befand sich die Geldbörse des Opfers, die allerdings nur einen geringen Bargeldbetrag enthielt. Um ungestört fliehen zu können, zwangen sie ihr Opfer, in das kalte Wasser der Schutter zu steigen.

Ein Autofahrer, der wenig später hinzu kam, brachte den unterkühlten Mann zur Polizei.

Von dort ging es mit einem Rettungswagen zur Klinik, wo der Mann medizinisch versorgt wurde. Von den beiden Männern liegt keine detaillierte Beschreibung vor. Beide sollen mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben, einer der beiden hatte eine normale Statur, der andere war klein und dick. Die Kleidung des Opfers wurde zwischenzeitlich in Tatortnähe gefunden.

Die Polizei Lahr bittet um Hinweise, Telefon 07821/277-0.

 

 
          0