Bisingen-Thanheim (vr). Bürgermeister Joachim Krüger gibt der Elterninitiative, die den alten Spielplatz beim Farrenstall in Thanheim erhalten will, offenbar wenig Chancen. "Es bedarf viel Überzeugungsarbeit, um uns von der urprünglichen Planung abzuhalten", sagte er in der Sitzung am Dienstag. Die Gemeinde will die alte Spielfläche als Bauplatz verkaufen. Damit soll genug Geld in die Kasse kommen, um einen Spielplatz im Neubaugebiet zu bezahlen, wo "Bedarf" bestehe, und noch neue Stühle für die Gemeindehalle Thanheim kaufen zu können. Die Initiative will den alten Spielplatz erhalten, der zentraler liege und schöner sei, und bei der Neugestaltung mitarbeiten.