Berneck -  Vorwärts Faurndau – Spvgg Berneck/Z. 2:3 (2:2). Die Fußball-B-Mädchen aus Berneck haben in der Verbandsstaffel ihr sportliches Programm für das Kalenderjahr 2012 mit einem Sieg in Göppingen abgeschlossen

Auf dem Kunstrasenplatz in Faurndau erwischten die Gäste einen Start nach Maß. Bereits nach 20 Sekunden stand Vanessa Stricker goldrichtig und konnte nach einem guten Einsatz von Vanessa Hache und einem Missverständnis des bisherigen Tabellendritten den Ball ins leere Tor schieben. In der 15. Minute erhöhte Vanessa Wurster mit einem Sonntagsschuss am Samstagnachmittag aus 20 Metern ins Lattenkreuz auf 2:0. Danach versäumten es die sehr stark aufspielenden Schwarzwälder, den Sack zuzumachen.

Ein Eigentor der Bernecker (25.) brachte die Einheimischen zurück ins Spiel, und nach einem vermeidbaren Treffer in der 39. Minute war die Begegnung sogar wieder ausgeglichen.

In einer interessanten, spannenden und sehr guten zweiten Hälfte war erneut Spielführerin Vanessa Stricker erfolgreich. In der 54. Minute drückte sie das Spielgerät mit dem Oberkörper zum 3:2-Sieg über die Torlinie. Dem Treffer war ein von Valbona Ademi getretener Freistoß aus 20 Metern vorausgegangen, der von der Unterkante der Latte auf die Torlinie sprang.

Mit dieser Leistung hat das Team von Trainer Theo Blaich und Co-Trainer Roger Spannagel in den ersten drei Spielen der Rückrunde vier Punkte geholt. Zu Saisonbeginn standen nach drei Spielen null Punkte auf dem Konto.

Unter den elf Teams der Verbandsstaffel Nord überwintert die Mannschaft der Spvgg Berneck/Zwerenberg mit 17 Punkten und einem positiven Torverhältnis von 33:30 auf dem siebten Platz. In 13 Spielen gab es für die Bernecker bislang fünf Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen.