Fußball TSG gewinnt Prestige-Testduell

Von
4:2 hat der Oberligist TSG Balingen das prestigeträchtige Testspiel gegen den Lokalrivalen und Verbandsligisten FC 07 Albstadt gewonnen. Marc Pettenkofer (Mitte) markierte dabei den Endstand. Foto: Kara

In guter Frühform hat sich Fußball-Oberligist TSG Balingen beim 4:2-Derbysieg im Vorbereitungsspiel gegen den FC 07 Albstadt gezeigt.

Auf dem Kunstrasen beim Au-Stadion war Balingen von Beginn an spielbestimmend und hätte bereits nach sieben Minuten 2:0 führen können. Domenico Mosca vergab aber zwei Großchancen (1./7.).

In der 17. Minute ging der Oberligist aber dann doch mit 1:0 in Front. Ein Freistoß von Manuel Pflumm landete an der Latte, Lukas Foelsch staubte per Kopf zur Führung ab. Fünf Minuten später zirkelte Felice di Lucia einen Freistoß aus halblinker Position unter den linken Querbalken des gegnerischen Tores und erhöhte auf 2:0.

Zum ersten Mal gefährlich wurde die Albstädter Offensive in der 30. Minute, als Kevin Dicklhuber einen strammen Schuss knapp am rechten Eck vorbei setzte. Foelsch hätte im Gegenzug beinahe sogar auf 3:0 erhöht (31.). doch der Treffer fiel auf der anderen Seite: Vier Minuten später wurde Dicklhuber im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt, und den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte Stürmer sicher zum 1:2-Anschlusstreffer.

Balingen hatte auch im weiteren Verlauf mehr Spielanteile und ein Chancenplus, musste jedoch in der 50. Minute den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Nach einem Freistoß von Dicklhuber war der Winter-Neuzugang aus Balingen, Francisco Ugarte Nieto per Kopf zur Stelle.

Aber die TSG schlug zurück: Nach Vorarbeit von Tim Wissmann brachte Kaan Akkaya per Lupfer über FC- Torhüter Manuel Raisch Balingen (70.) mit 3:2 erneut in Führung, und nur eine Minute später sorgte Marc Pettenkofer für den 4:2-Endstand. Nach einem abgefälschten Schuss war das Leder bei Pettenkofer gelandet, der Raisch umkurvte und ins leere Tor einschob.

In der Schlussphase war Albstadt anzumerken, dass das Team erst seit kurzem im Training ist; Balingen hatte Chancen auf weitere Treffer, doch es blieb beim 4:2.

Balingens Co-Trainer Lothar Engelhardt zog ein positives Fazit: "Mit unserer ersten Hälfte bin ich sehr zufrieden. Wir hatten immer wieder gute spielerische Phasen. Durch die vielen personelle Wechsel und Positionswechsel kam es in Halbzeit zwei zu einem spielerischen Bruch bei uns. Trotzdem hätte unser Sieg noch weitaus höher ausfallen müssen. Unsere Chancenverwertung gilt es zu bemängeln, mit der läuferischen Leistung bin ich hingegen sehr zufrieden. Albstadt hat uns allerdings auch nicht allzu sehr gefordert. Man hat gemerkt, dass sie erst seit knapp einer Woche im Training sind. Es läuft alles nach Plan. Wir sind auf einem guten Weg."

Sein Albstädter Kollege Alexander Eberhart war ebenfalls nicht unzufrieden: "Wir sind erst seit knapp einer Woche im Training und haben erst vier Einheiten absolviert. Von daher war unsere Leistung ganz in Ordnung. Balingen war zwar überlegen und hatte mehr Ballbesitz. Wir haben aber dagegen gehalten, sind defensiv gut geordnet gestanden und haben aus dem Spiel relativ wenig zugelassen. Erst ab der 70. Minute wurde es bei uns weniger und wir haben noch zwei weitere Gegentore hinnehmen müssen."

Ebenfalls nur einmal im Testspieleinsatz war die U23 der TSG Balingen. Nach dem die SpVgg Mössingen das für Freitag geplante Testspiel in Frommern abgesagt hatte, waren die Jungs von TSG-Trainer Danijel Baric am Sonntagnachmittag gegen den Landesligisten DJK Donaueschingen im Einsatz. Das war ein gute Test", resümierte Baric nach dem 2:0 (0:0)-Erfolg seines Teams. "Wir hatten gegen einen tief stehenden Gegner viel Ballbesitz und haben auch zahlreiche Möglichkeiten heraus gespielt. Die Chancenverwertung hätte allerdings besser sein können." So hatte Silas Tantur in der ersten Halbzeit die große Möglichkeit zum 1:0, schoss aber dabei den Donaueschinger Torhüter an. Nach torloser erster Hälfte fielen aber im zweiten Durchgang dann aber die Treffer für die TSG: In der 60. Minute war nach einer Flanke von Lucas Schreijäg im Strafraum Tobias Schatz zur Stelle und köpfte zum 1:0 ein. Und in der 80. Minute schloss Lucas Haug einen Konter der Eyachstädter ab, als er den DJK-Goalie umspielte und zum 2:0-Endstand einschob.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
0
loading
  
Zollernalbkreis
  
TSG Balingen
  
Fußball
  
Oberliga

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading