Balingen Nun ist Musik drin

Von
Silke Schwenk freut sich über den neuen Imagefilm des Ferienlands Hohenzollern Foto: Ferienland Foto: Schwarzwälder-Bote

Zollernalbkreis. Wer bisher die Schönheiten der Hohenzollerischen Lande bewundert hat und sich dabei frei nach Wincent Weiss gewünscht hat "Ey, da müsste Musik sein", der kommt nun mit dem brandneuen Imagefilm des Ferienlandes Hohenzollern auf seine Kosten.

Der dreieinhalb Minuten lange Film untermalt Bildsequenzen musikalisch passend und macht dabei Lust mal wieder die Wanderstiefel, das Rad oder auch das Auto zu schnappen und das Ferienland zu besuchen.

Denn dieses Ferienland, das sich vom Oberen Neckar über das Albvorland, die Hochfläche der Schwäbischen Alb, das Donautal und weite Teile Oberschwabens bis in die Nähe des Bodensees erstreckt, bietet für jeden etwas.

Der Imagefilm, der künftig auf youtube sowie auf der Internetseite des Ferienlands unter www.ferienland-hohen zollern.de zu sehen sein wird, wurde von Reinerfilm nach den Vorgaben des Ferienlands in zwei Jahren zusammengestellt.

Silke Schwenk, Leiterin der Geschäftsstelle des Ferienlands, ist begeistert. "Der Film bietet einen kurzen wunderschönen Überblick über die vielen unterschiedlichen Facetten des Ferienlands.

Dem Zuschauer präsentieren sich nicht nur die beiden Highlights, die Burg Hohenzollern und das Schloss Sigmaringen, sondern er erlebt ganz nebenbei auch die Kartoffelernte, die Mosterei, schwäbische Kulinarik, Klettern und Kanufahren im Donautal, Wandern am Albtrauf oder Radfahren auf der Hochalbfläche." Er sieht zudem Oldtimer über die Hohenzollernstraße chauffieren und neben dem Winter als erlebenswerte vierte auch die Fasnet als närrische "fünfte" Jahreszeit der Region.

Weitere Informationen: www.ferienland-hohenzollern.de

Artikel bewerten
1
loading
  
Zollernalbkreis
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading