Alpirsbach. Das Progymnasium Alpirsbach hatte zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Unter dem Motto "Schulwahl mit Köpfchen" präsentierten sich die einzelnen Fachbereiche den zahlreichen Grundschülern aus Alpirsbach und den umliegenden Gemeinden. Empfangen wurden sie von den Schülern aller Klassenstufen, die zusammen mit ihren Lehrern ein interessantes Programm vorbereitet hatten.

Gleich am Eingang stand ein "Schüler-Informations- Team" bereit, um die Grundschüler auf eine Tour durch die Räume mitzunehmen. Ausgerüstet mit Sprechfunkgeräten, wurden die Klassen- und Fachräume erkundet.

In allen Fachbereichen hatten sich die Klassen etwas Besonderes einfallen lassen. Im Französisch-Raum erwartete die Besucher beispielsweise ein Café Paris, bevor ein Blick hinter die Kulissen der Musical-Proben gewagt werden durfte. Im Fach Deutsch wurde ein Quiz von Schülern moderiert, und es gab eine Lesung aus dem Buch "Das kalte Herz". In den Fachräumen für Naturwissenschaften bestand die Möglichkeit, Roboter oder auch Skelette unterschiedlichster Tierarten unter die Lupe zu nehmen.

Nicht zuletzt war die große Sporthalle im Bildungszentrum ein Anziehungspunkt für alle. Ein umfangreicher Erlebnisparcours mit den unterschiedlichsten Turn- und Sportgeräten führte die Teilnehmer auf das große Trampolin. Von dort aus konnte bewiesen werden, dass kleine Leute bereits große Sprünge bewältigen können. Schulleiter Herbert Ade stand dort in seiner Funktion als Sportlehrer tatkräftig zur Verfügung.

Das Interesse der Grundschüler galt aber nicht nur den Inhalten der einzelnen Fächer. Wichtige Aspekte waren auch die sonstigen Angebote der Schule. Allem voran stand dabei die gemeinsame Fahrradtour der Klasse 5.

Während sich ihre Kinder nach der ersten Orientierung schnell heimisch fühlten, hatten die Eltern Gelegenheit, sich im Gespräch mit Lehrern und Mitgliedern des Elternbeirats auszutauschen.