Das Sicherheitspersonal kann den Randalierer bei der Einweihung des Bahnhofs rechtzeitig überwältigen und dingfest machen. Foto: Behrens

Die feierliche Einweihung des modernisierten Villinger Bahnhofs wurde überschattet von einem unrühmlichen Zwischenfalls.

VS-Villingen - Als die Rede von Oberbürgermeister Jürgen Roth gerade zu Ende ging, stürmte ein Jugendlicher das Rednerpodest. Als dann einige der geladenen Gäste dazwischen gingen, kam es zu Handgreiflichkeiten.

Als der sichtlich aggressive junge Mann das Rednerpult umschmiss, verwies das Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn den Jugendlichen des Platzes.

Doch damit nicht genug: Einige Zeit später, während der Rede von Landrat Sven Hinterseh, stürmte er gewaltvoll erneut die Menge. Das Sicherheitspersonal konnte ihn rechtzeitig überwältigen und dingfest machen. Einige Minuten später traf dann auch die Polizei ein, um den aggressiven Jugendlichen abzuführen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: