Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zollernalbkreis Haftbefehl gegen Drogendealer

Von
Die Männer sollen über das Darknet kiloweise Drogen verkauft haben. (Symbolfoto) Foto: ©Capjah -stock.adobe.com

Zollernalbkreis - Die Polizei in Bayern hat nach langer Ermittlungsarbeit zwei mutmaßliche Internet-Shopbetreiber im Alter von 42 und 31 Jahren festgenommen, die kiloweise Marihuana verkauft haben sollen.

Auf die Spur der Männer kam die Polizei im Darknet, einem Bereich des Internets, in dem sich Nutzer fast anonym bewegen können. Zwischen Juni 2018 und März 2020 sollen die Männer mit Wohnadressen im Zollernalbkreis und im Alb-Donau-Kreis mindestens vier Kilo Marihuana verkauft und tausende Drogenpäckchen von Neu-Ulm aus verschickt haben.

Laut Polizei gibt es Anhaltspunkte für weitere Transaktionen über den Shop mit einem Umsatz im Millionenbereich. Den Männern wird unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Die Generalstaatsanwaltschaft Bamberg, bei der die Zentralstelle Cybercrime Bayern angesiedelt ist, erließ Haftbefehl.

Artikel bewerten
4
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.