"Atmen" ist in der Alten Stallhalle und im Zimmertheater nochmals zu sehen. Foto: Zimmerer

Am ersten Wochenende im April – Freitag, 1., und Samstag, 2. April, – lädt das Zimmertheater Rottweil mit dem Bluesbüro RW und dem Freundeskreis Asyl zum Festival for Peace "Acoustic Night" mit bekannten und renommierten Musikern in die Alte Stallhalle.

Rottweil - Ab Mitte März in der Alten Stallhalle und ab Mitte April wieder in den Räumen am Friedrichs­platz bietet das Zimmertheater Rottweil Programm. Thematische Blöcke wie "Gegen das Vergessen!" mit einem Gastspiel des Theaters Lindenhof Melchingen, der Reutlinger Kammeroper, einem deutsch-französischen Abend und der erstmaligen öffentlichen Vorführung des Films "Rottweil in der NS-Zeit" gehören dazu. Aber auch das Minifestival for Peace "Acoustic Night" mit bekannten Schweizer Gitarristen, die Zimmertheater-Produktionen "Atmen" und "Das kunstseidene Mädchen", ein Kinderkonzert, ein Clown-Theaterabend mit Andre Casaca oder auch sportiven Angeboten bei "BuddhaWave", Yoga und einem Clownworkshop sind im Angebot.

Unter dem Titel "Gegen das Vergessen!" ist eine Reihe von Veranstaltungen zusammengefasst, die sich thematisch mit der NS-Zeit auseinandersetzen. Am Freitag, 25. März, steht der Abend ab 19 Uhr in der Alten Stallhalle Rottweil in Zusammenarbeit mit der VHS im Zeichen des NS-Films und Gesprächs mit David Butschek, Jonathan Arnold und Winfried Hecht. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Drei Kammeropern von Josef Tal sind am Samstag, 26. März, ab 20 Uhr in der Alten Stallhalle beim Gastspiel der Reutlinger Kammeroper zu hören. Josef Tal (eigentlich: Gruenenthal), 1910 bei Posen geboren, ist ein israelischer Komponist und gilt als einer der Pioniere der elektronischen Musik. Karten kosten 16 Euro, ermäßigt acht Euro.

Eine deutsch-französische Lecture-Performance basierend auf Briefen, Texten, Essays und Interviews mit Flüchtlingen ist "Sanary. Exil im Paradies – Orage en plein soleil" am Samstag, 9. April, ab 20 Uhr in der Alten Stallhalle. Karten kosten zwölf Euro, ermäßigt acht Euro.

Am Samstag, 23. April, ab 20 dann im Zimmertheater Rottweil steht mit "Chaim & Adolf – Eine Begegnung im Gasthaus" ein Gastspiel des Theaters Lindenhof Melchingen auf dem Programm. Das witzige, spannungsreiche und versöhnliche Stück von Stefan Vögel wurde am Theater Lindenhof uraufgeführt und erhielt auf den Privattheatertagen in Hamburg den Publikumspreis. Der Eintritt kostet 16 Euro, ermäßigt acht Euro.

Aus dem eigenen Repertoire zeigt das Zimmertheater zwei Produktionen: am Samstag, 19. März, in der Alten Stallhalle und am Freitag, 13. Mai, im Zimmertheater jeweils ab 20 Uhr "Atmen". Tickets kosten 16 Euro, ermäßigt acht Euro. Am Freitag, 6. Mai, ab 20 Uhr ist im Zimmertheater "Das kunstseidene Mädchen" zu sehen. Der Eintritt kostet 16 Euro, ermäßigt acht Euro.

Am ersten Wochenende im April – Freitag, 1., und Samstag, 2. April, jeweils ab 20 Uhr in der Alten Stallhalle – hat das Zimmertheater mit Renate und Jochen Braun vom Bluesbüro RW und dem Freundeskreis Asyl ein Festival for Peace "Acoustic Night" mit bekannten und renommierten Musikern auf die Beine gestellt. Der Freitag steht unter dem Motto Singer und Songwriter. Der aus Albstadt stammende Gitarrist und Sänger Dennis "Stoni D" Steinkühler eröffnet den Reigen.

Der aus Frauenfeld stammende Schweizer Musiker Alex Good nimmt in Rottweil die Zuschauer mit auf einen Streifzug durch die Songs seiner neuesten CD "Call of the Void". Der Samstag steht ganz im Zeichen eines Schweizer Ausnahmekünstlers: Pink Pedrazzi wird in Rottweil die Songs seiner neuesten CDs "The Island" und "Carry on" auf die Bühne bringen. Unterstützt wird er dabei seit Jahren von Mike Bischof.

Mit Blick auf jüngsten weltpolitischen Ereignisse werden die Abende in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Asyl Rottweil veranstaltet. Ein Teil der Einnahmen wird als Spende an den Verein gehen. Der Eintritt für einen Abend kostet 18 Euro, ermäßigt neun Euro, für das ganze Festival 28 Euro, ermäßigt 15 Euro.