Im Vorstand der Ziegel-Buben gibt es Wechsel im Vorstand und Auszeichnungen (von links): Ehrenbaumsteller und Träger des bronzenen Verbandsordens Peter Meder (von links), Nachfolger und Oberbaumsteller Nick Peter, die Narrenrätinnen Stephanie Rodriguez, Sandy Klein, zweiter Vorsitzender Jörg Schade und Ehrenkassiererin Trixi Gutbrod. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder Bote

Verein: Jörg Schade ist neuer Vize

VS-Schwenningen (bom). Veränderungen gab es im Vorstand des Narrenvereins der Ziegel-Buben. Die Mitglieder wählten Jörg Schade zu ihrem neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Schade gehört zudem als Chronist dem Präsidium der Schwarzwälder Narrenvereinigung an. Er folgt auf Marco Wagner, der sich nun Ehrenrat nennen darf.

Neue Narrenrätinnen sind Sandy Klein und Stephanie Rodriguez. Nach 31 Jahren im Vorstand und Narrenrat bleibt Kassiererin Trixi Gutbrod für weitere zwei Jahre im Amt. Vorsitzender Markus Mroczinski ernannte sie zur Ehrenkassiererin. Nick Peter ist neuer Oberbaumsteller.

Karlheinz Bähr, Vizepräsident der Schwarzwälder Narrenvereinigung, verlieh Peter Meder für dessen Verdienste den bronzenen Verbandsorden. Mroczinski zeichnete ihn zum Ehrenbaumsteller des Vereins aus und dankte ihm für seine langjährige Tätigkeit als Narrenrat.

Markus Mroczinski hält es nach wie vor für möglich, dass die kommende Fastnacht stattfinden kann. Womöglich in einer etwas abgeänderten Form, aber kleinere Veranstaltungen vor allem im Freien sollten schon möglich sein, so der Vorsitzende.

Auch die jüngste Generation will er dabei nicht außer Acht lassen. Die Konzentration auf eine "klassische Straßenfasnet" sollte mindestens möglich sein.

Jedoch hoffe er mit Blick auf die zahlreichen Online-Einladungen, welche die Ziegel-Buben bereits von anderen Zünften erhielten, noch immer auf die gewohnte Durchführung der fünften Jahreszeit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: