Einige Gebäude hat die Firma Imsimity bereits digital erfasst. Foto: Stadt

Ein digitaler Blick in die Zukunft oder ein virtueller Plausch am Baustellenzaun – die Ideen, mit denen das Unternehmen Imsimity die Umgestaltung der Stadtmitte begleiten will, kamen im Gemeinderat gut an. Lediglich die Kosten sorgen schon jetzt für Diskussionen.

St. Georgen - Die Umgestaltung der Stadtmitte ist für St. Georgen ein Mammutprojekt, welches das Gesicht der Stadt nachhaltig verändern wird – so nachhaltig, dass für viele kaum nachvollziehbar ist, wie die Stadtmitte nach den Arbeiten einmal aussehen wird. Das beginnt bei der Farbe der Pflastersteine, setzt sich beim künftigen Erscheinungsbild des Rathauses fort und endet noch nicht mit der Frage, wie die Ausfahrt der Tiefgarage künftig aussehen soll.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€