Sandra Ringwald stimmte sich bei der Wahl der "Sportler des Jahres" auf die Tour de Ski ein. Foto: Seeger Foto: Schwarzwälder Bote

Mit der Tour de Ski steigt ab Samstag der erste große

Mit der Tour de Ski steigt ab Samstag der erste große Langlauf-Saisonhöhepunkt in diesem Winter. Mit dabei ist auch Sandra Ringwald.

(pm/gun). "Klar, der Saisonhöhepunkt in diesem Winter ist die WM. Aber trotzdem möchte ich natürlich bei der Tour meine bestmögliche Leistung abrufen und gute Rennen zeigen. Auf die Sprints hab ich am meisten Lust, aber die Distanzwettkämpfe in Oberstdorf werden vor heimischem Publikum bestimmt auch toll. Ich freue mich darauf", meint die Langläuferin des ST Schonach-Rohrhardsberg. Den Auftakt der Tour bilden die Rennen in Toblach. In Südtirol stehen am Samstag zunächst die Sprints in der freien Technik auf dem Programm, ehe am Sonntag die Distanzrennen folgen. Nach einem weiteren Sprint im schweizerischen Val Mustair macht die Tour Stopp in Oberstdorf, wo am 2. und 3. Januar ein Massenstart und ein Verfolgungsrennen auf dem Programm stehen. Die letzte Tour-Station ist dann Val di Fiemme (Italien).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: