Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport Langlaufnachwuchs findet gute Schneelage vor

Von
Preise und Urkunden gab es auch bei der Siegerehrung der sportlich erfolgreichsten Jungen. Fotos: SV Agenbach Foto: Schwarzwälder Bote

Die Schneelage war einwandfrei, und 45 Mädchen und Jungen bis zum Alter von 12 Jahre fanden sich auf dem Loipengelände in Agenbach zur VR-Talentiade ein, wo die Nachwuchslangläufer Strecken zwischen 500 und 1000 Meter zu absolvieren hatten.

Doch es war nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Geschicklichkeit beim durchfahren einer großen Acht oder einer Strecke ohne Stöcke und anderen Schikanen gefragt.

Die Bambiniklasse beherrschte Jonas Möhrle vom SV Mitteltal-Obertal. Er lief nach 500 Metern als Erster ins Ziel. Die beiden Agenbacher Felix Bergeron und Ragnar Klabes platzierten sich als Dritter und Vierter. Einziges Mädchen in der Klasse der Bambini war Lena Maendlen aus Lauf, die sich aber den Buben gegenüber wacker geschlagen hat.

In der Schülerklasse U8 waren 700 Meter zurückzulegen. Benjamin Mattes vom SV Agenbach musste sich dem Sieger Immanuel Schupp vom SC Lauf geschlagen geben. Nele Roller vom SV Agenbach distanzierte in der U9 mit 21 Sekunden Vorsprung klar ihre Verfolgerin Helen Klumpp vom SC Enzklösterle.

Bei den Jungen U10 siegte Christoph Ohngemach aus Calmbach mit 2 Sekunden Vorsprung knapp vor Lars Möhrle aus Mitteltal. Bei den Mädchen gewann Anne-Helene Schupp vom SC Lauf vor Lynn Feujio von der Skizunft Calmbach und Carla Schiller vom SC Enzklösterle.

Bei den Mädchen U11 platzierte sich Imken Schanz vom SV Agenbach nach 1000 Metern hinter ihren Konkurrentinnen Simona Klumpp und Lena Reichle aus Enzklösterle. Eine ganz enge Kiste war das Rennen der Mädchen U12, bei dem alle Läuferinnen innerhalb von 21 Sekunden ins Ziel kamen. Schnellster war Nils Gaiser vom SV Mitteltal-Obertal gefolgt von Tom Waidelich vom SV-SZ Kniebis.

Ganz oben auf dem Podest stand Anika Schanz vom SV Agenbach in der Schülerklasse U12. Ihre Vereinskameradin Jessie Eisel gesellte sich als Drittplatzierte neben sie. Weitere Podestplätze erreichten die Agenbacher Läufer Noah Roller als Dritter in der Klasse U13 und Erik Bergeron als Zweiter in der U14.

 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading