Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport David Ketterer scheitert in Zagreb im ersten Lauf knapp

Von
David Ketterer zeigte beim Slalom-Weltcup in Zagreb eine gute Leistung. Foto: Eibner

Nur zwölf Hundertstel Sekunden fehlten David Ketterer (SSC Schwenningen/59,57 im ersten Durchgang) am Sonntagabend beim Slalom-Weltcup in Zagreb, um den zweiten Lauf zu erreichen. Am Ende stand für den Hochemminger im Gesamtklassement der 33. Platz.

Es gewann der Franzose Clement Noel mit 1:57,14 Minuten Gesamtzeit vor Ramon Zenhäusern (Schweiz/0,07 Sekunden zurück) und dem Italiener Alex Vinatzer (+ 0,29). Bester Deutscher war der Münchner Linus Straßer auf Platz sieben.

Auch wenn es für David Ketterer hauchdünn nicht zum zweiten Durchgang gereicht hatte, zog dieser nach dem Rennen ein positives Fazit. "Es ist zwar ärgerlich, dass ich den zweiten Lauf so knapp verpasst habe, aber andererseits war ich mit meiner Leistung im Großen und Ganzen zufrieden. Allerdings habe ich im oberen Teil der Strecke etwas zu viel an Zeit verloren, sonst hätte es gut gereicht. Das Positive überwog dennoch heute. Es war nach meinen nicht so guten Rennen in Levi und Val D`Isere ein Schritt in die richtige Richtung", betonte David Ketterer.

Nach den Wettbewerben in Levi und Val d`Isere hatte der 26-Jährige noch einmal am Material und an technischen Renndetails gefeilt. "Dies hat mich weitergebracht. Nun freue ich mich am Dienstag auf den nächsten Wettbewerb in Madonna di Campiglio und möchte dort unbedingt den zweiten Durchgang erreichen." Die Startzeit ist am Dienstagabend auf 17.45 Uhr terminiert.

In Zagreb hatten sich die Slalom-Spezialisten mit einer eisigen Piste auseinanderzusetzen. Dies hatte zufolge, dass sich auch Fahrer mit hohen Startnummern für den finalen Lauf qualifizierten. n  Hauptsport

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.