(mib). Die Furtwanger Skicrosserin Daniela Maier hat ihre gute Form am Freitag bei der Weltcup-Qualifikation bei eisigen Temperaturen im kanadischen Wintersportort Nakista unter Beweis gestellt. Die Schwarzwälderin wurde mit 1,86 Sekunden Rückstand auf die Quali-Siegerin Fanny Smith (Schweiz) gute Siebte. Am Samstag möchte Daniela Maier beim Weltcuprennen dann zumindest wieder das Halbfinale erreichen.