Daniel Trayer (rechts) freut sich, dass der Ruhesteinlift auch in diesem Jahr gut angenommen wird. Foto: Schwark

Daniel Trayer ist glücklich. Nachdem der Ruhesteinlift im Winter 2020/2021 coronabedingt bei bester Schneelage stillstand, sieht es heuer deutlich besser aus.

Baiersbronn/Ruhestein - Erste Schneefälle sorgten schon Ende November für eine ausreichende Schneelage. Ab 2. Dezember konnte am Ruhesteinhang wieder das bekannte "Schifoan" von Wolfgang Ambros angestimmt werden. Abgesehen von einer Regenpause am 4. Dezember wedelten die Wintersportler inzwischen 20 Tage den Ruhesteinhang hinab. Dafür wird der 500 Meter lange und rund 400 Meter breite Hang von Daniel Trayer mit viel Sorgfalt mit dem Pistenbully präpariert.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€