Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wintersport 1 bis 3 für Duffner-Drillinge

Von
Wie auf Schienen: Kimi Föhrenbacher (SC St. Peter) sorgte für die absolute Tagesbestzeit. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

Der Ski-Club Schönwald holte jetzt den landesoffenen Technik-Sprint nach. Wegen des nationalen DSV-Schülercups fehlten die besten Schüler der S13 bis S15, sodass eine geringere Beteiligung vorprogrammiert war.

Die Veranstaltung erfuhr mit 115 Meldungen aus 16 Vereinen dennoch eine insgesamt befriedigende Resonanz.

Erstmals gingen im Sprint über 1000 Meter mit technischen Einlagen die knapp zwölfjährige Jana Duffner (SC Schönwald) der um zwei Jahre ältere Kimi Föhrenbacher (SC St. Peter) als Tages- und Pokalsieger aus der Loipe. Mit besten Zeiten im Technik-Sprint über 500 Meter der Schüler S 8 bis S11 glänzten die zehnjährige Anne Dorer (SZ Brend) und der neunjährige Robin Andres (ST Schonach-Rohrhardsberg). Am Ende ging die SZ Breitnau mit vier Klassensiegen vor dem ST Schonach-Rohrhardsberg, dem SC Schönwald und dem SC St. Peter mit je drei Klassensiegen als erfolgreichster Verein hervor.

Auf der bestens präparierten Loipe des Rothaus Loipenzentrums von Schönwald- Weißenbach eröffneten die jüngsten Schüler bis zur S11 den Technik-Sprint über 500 Meter mit Einzelstart. Mit 15 Minuten Unterbrechung folgten die Schüler S12 bis S15 über 1000 Meter. Auf den Strecken waren technischen Einlagen gefordert, deren korrekte Ausführung genau beobachtet wurde. Jeder Fehler wurde mit zehn Sekunden bestraft.

Sieger der U8 wurde Fin Rießle (SZ Breitnau) vor Tim Andres (ST Schonach-Rohrhardsberg), Bennet Hug (SZ Brend) und Matti Wursthorn (SC Langenordnach). Bei den Mädchen verhinderte Clara Schmidt (SC Münstertal), die als Zweite 17,4 Sekunden hinter Zoey Hock lag, aber klar vor Freya Schwab, einen Doppelerfolg des ST Schonach-Rohrhardsberg.

In der U 9 war Sieger Moritz Huber (SZ Breitnau) nur um 1,6 Sekunden schneller als der Zweite Max Broghammer (SV St. Georgen). Auf den weiteren Plätzen folgten Silvan Weis (SZ Brend) und Collin Kette-rer (SZ Breitnau). Bei den Mädchen verhinderte Salome Fehrenbach (SC Waldau) als Zweite einen Münstertäler Doppelsieg durch Annika Rümmele und Mia Schelb.

In der 13-köpfigen U10-Klasse der Jungen lief Robin Andres (ST Schonach-Rohrhardsberg) in Bestzeit (2:18,5 Minuten) zum knappen Sieg. Hannes Maier (WSG Feldberg) wurde mit 7,4 Sekunden Rückstand Zweiter. 13,3 Sekunden Rückstand auf den Sieger wies Toni Müller (SC St. Peter) auf. Bei den U13-Mädchen lagen Milena Pfaff (SC Schönwald), Ina Lickert (SZ Breitnau) und Emilia Jacober (SC Hinterzarten) innerhalb eines 15-Sekunden Korridors.

In der U11 eroberte der SC Schönwald durch Benedikt Schwer, Noah Göppert und Luca Hammer alle Podiumsränge. Mit der Bestzeit der Mädchen trumpfte Anne Dorer (2:22,4/SZ Brend) über die kurze Sprintdistanz auf. Nur um 1,6 Sekunden musste sich Helen Issler (SC Bad Säckingen) geschlagen geben. Mit 4,4 Sekunden Rückstand wurde Evi Pfaff (SZ Brend) Dritte, gefolgt von Nele Ortlieb, Madlen Schwär (beide SC St. Peter) und Lea Peter (SC Schönwal), die nur 13 Sekunden hinter der Siegerin lag.

In der großen U12-Klasse der Jungen trennten den Sieger Jan Reichenbach (SC St. Peter), der 3:17,6 Minuten benötige, und den Zehnten Mathias Wursthorn (SC Waldau) keine 35 Sekunden. Zweiter wurde Matthis Maier (WSG Feldberg) vor Leo Hautau (SC Hinterzarten) und David King (SV St. Georgen). Bei den U12-Mädchen gewann Jana Duffner mit der Tagesbestzeit (3:02,5 Minuten) vor Marie und Leni Duffner (alle SC Schönwald), Julie Steiert (SC Hinterzarten) und Emily Fautz (SC Schönwald). Bei den U13-Mädchen sorgten Leni Huber und Hanna Weis für einen Breitnauer Doppelsieg. Bei den U13-Jungen jubelte die SZ Breitnau dank Paul Tritschler, der vor Elias Straub und Felix Faller (beide SC Langenordnach) gewann, erneut.

In der U14 der Jungen kam der SC St. Peter durch Kimi Föhrenbacher, der für die Tagesbestzeit (3:15,8 Minuten) sorgte, und Nils Rohrer (beide SC St. Peter) zum Doppelerfolg. Dritte wurde Adrian Weis (SZ Brend). Bei den U14-Mädchen kam Leonie Herr (ST Schonach-Rohrhardsberg) und in der U15 Oscar Mac Namara (WSC Breisgau-Staufen) und Leonie Walter (SC St. Peter) zum leichten Sieg.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.