Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Winterlingen Wenn Fliegenpilze Fasnetsküchle und Punsch vernaschen

Von
Fliegenpilze unter sich: Die Jüngsten des Kindergartens Harthausen waren beim Umzug mit von der Partie. Foto: Kaul Foto: Schwarzwälder Bote

Winterlingen-Harthausen. Närrische Fröhlichkeit und fantasievolle Kostüme haben den Kinderumzug am "Fasnetsmedeg" in Harthausen bestimmt, an dem die Kinderschar sichtlich Spaß hatte. Teil nahmen auch die Jüngsten des katholischen Kindergartens Harthausen, deren Leitspruch "Fliegenpilz" lautete.

Eltern und andere Angehörige brachten ihre kunterbunt verkleideten Kinder zum Treffpunkt in die Nähe des großen Narrenbaumes, der verkehrt herum und mit den Wurzeln nach oben ragt. Ehe es aber mit dem Umzug losging, fand zunächst eine "Kindernarrenspeisung" statt, bei der es für die junge Narrenschar gratis Fasnetsküchle und Punsch gab. Nach kurzer Koordinierung des Umzuges begann dieser und schlängelte sich durch die Hauptstraße über den Schulweg bis hin zur Mehrzweckhalle.

Angeführt wurde der Umzug von der Jugendgarde, danach folgten Guggamusiker und die Vetter der Zunft Harthausen sowie die "Loch Bära". Um die ausgelassene Stimmung auch musikalisch widerzuspiegeln, sorgten die Guggamusiker für fetzige Begleitmusik.

Die Route war von zahlreichen Zuschauern gesäumt, die sich an dem traditionellen Fasnetsumzug erfreuten. Im Anschluss an den Umzug und mit einem auf die Jüngsten abgestimmten Programm ging es mit "Vetterball" und Remmidemmi in der Mehrzweckhalle weiter.

Das ideenreiche Programm im Saal unter dem Motto "Käpselefasnet" bereitete den Jüngsten sichtlich Spaß und Freude.

Dank der bewährten Organisation der Vetterzunft Harthausen bot der Rosenmontag eine gelungene Fasnetssause und zugleich eine erlebnisreiche Fasnet für die junge Narrenschar.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading