Neun Tage nach dem Drama um ihren Mitspieler Christian Eriksen bejubeln die Profis der dänischen Nationalelf den Einzug ins EM-Achtelfinale. Foto: dpa/Jonathan Nackstrand

Der ehemalige VfB-Profi William Kvist erlebt im Parkenstadion mit, wie die Elf von Trainer Kasper Hjulmand mit ihrem 4:1-Erfolg über Russland für ein nationales Glücksgefühl sorgt. „Dieser Sieg hat uns Dänen ganz besondere Emotionen geschenkt“, sagt Kvist.

Kopenhagen - Ganz Dänemark lag sich nach dem Triumph im Gruppenfinale gegen das überforderte Team aus Russland freudig in den Armen – und auch das Wetter passte. Es war ein wunderschöner, lauer Sommerabend in Kopenhagen. Das allein ist ja schon etwas Besonderes, „weil wir hier oben mit gutem Wetter nicht so verwöhnt sind wie ihr in Stuttgart“, wie William Kvist findet. Der 81-fache dänische Nationalspieler muss es ja wissen: Schließlich war er zu Zeiten des Cheftrainers Bruno Labbadia zwischen 2011 und 2014 in 68 Bundesliga-Partien eine Stütze im Mittelfeld des VfB.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€