Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Auszeichnung hat Steven Kugel überrascht

Von
Steven Kugel zeichnet gerne Pokémon- und Anime-Figuren. Foto: Rennig Foto: Schwarzwälder Bote

Steven Kugel aus WIldberg wurde mit dem Oberstufen-Sozialpreis des Nagolder Otto-Hahn-Gymnasiums ausgezeichnet.

Nagold/Wildberg. Etwas überrascht sei er gewesen, meint Steven Kugel, dass man ihn nicht nur für den seit rund 15 Jahren vom Förderverein des Otto-Hahn-Gymnasiums ideell wie finanziell getragenen Sozialpreis vorgeschlagen hatte, sondern dass er am letzten Schultag für seinen Einsatz um ein gutes Miteinander in Klassen- und Schulgemeinschaft den Preis für die Oberstufe nun wirklich in Händen halten durfte. Doch bei aller Bescheidenheit: So verwunderlich ist das nicht – wirkte Steven, der gerade die 10. Klasse beendet hat, als eher ruhiger und besonnener "Schaffer" tatkräftig in vielen Bereichen des Schullebens mit.

Da wäre seine Mitarbeit in der SMV zu nennen, der Steven zwar erst seit etwa einem Jahr angehört, doch hat er gleich richtig Gas gegeben: Er ist Mitglied des Finanzausschusses und hat in dieser Funktion auch einen ordnenden Blick auf Rechnungen geworfen, hat außerdem bei Schul-Events, zum Beispiel dem Weihnachtsmarkt, tüchtig mitgeholfen, wo immer Not am Mann war. Darüber hinaus hat der Oberstufenpreisträger im Projekt Akku Pro, einer Kooperation zwischen OHG und Zellerschule, einem Sechstklässler der Gemeinschaftsschule überall da unter die Arme gegriffen, wo dieser Unterstützung brauchte, hauptsächlich in Mathe, aber auch Englisch. Und wenn seine Mitschüler zum Beispiel in Chemie nur "böhmische Dörfer" sahen, dröselte Steven gerne und geduldig manche Formeln und Zusammenhänge auf. Dass er wiederholt für die Wahl zum Klassensprecher aufgestellt wurde, doch "der Mann der Reserve" blieb, nimmt er gelassen.

Für die kommende Kursstufe hat der Fast-16-Jährige neben Mathe und Englisch denn auch Chemie als "Leistungsfach" belegt – alle gehören zu seinen Lieblingsfächern –, und trotz sehr guter Leistungen in Französisch und Spanisch im bisherigen Sprachenprofil diese beiden Fächer abgewählt. Im Abizeugnis 2021 wird dennoch die in den romanischen Sprachfächern erreichte "1" stehen.

Für Bildende Kunst kann sich Steven besonders begeistern, wobei sein Herz eher fürs Zeichnen schlägt: Gerne widmet er sich detaillierten Pokémon-Zeichnungen, mag ebenso die japanische Zeichentrick-Version "Anime", und sieht überhaupt gerne Animationsfilme, zum Beispiel Disney- oder Pixar-Produktionen.

Über seinen zukünftigen Werdegang hat der Oberstufenpreisträger hier und da auch schon einmal nachgedacht: Er kann sich durchaus "etwas in Richtung Naturwissenschaften" vorstellen, doch ebenso – motiviert durch Praktikumserfahrungen im Rahmen von BOGY (Berufsorientierung an Gymnasien) – einen betriebswirtschaftlichen Weg.

Während Steven sich für die Sommerferien eher vornahm, mal mit den Eltern und beiden Schwestern manche Ziele der Region in Tagesfahrten zu erkunden, steht gegen Ende der Ferien nun noch etwas Spannendes an: eine knapp einwöchige Kreuzfahrt in nördlichen Gewässern mit der Familie.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.