Schwenningens neuer Center Quatarrius Wilson steigt erfolgreich zum Korb der Bremerhavener hoch. Foto: Kienzler

Viele positive Aspekte haben sich beim 83:81-Heimerfolg der Schwenninger Panthers gegen Bremerhaven gezeigt. Der neue Point Guard David Cohn zeigte seine Klasse. Ein Comeback von Center Till Isemann in Vechta ist indes möglich. 

Die Zuschauer, die am Samstag in einem begeisternden Heimspiel den ersten Sieg der Panthers gegen Bremerhaven (83:81) sahen, werden sicherlich wiederkommen. Eine Halbzeit lang "zauberte" die neue Mannschaft von Coach Alen Velcic auf dem Feld, führte zwischenzeitlich sogar mit 22 Punkten. In der zweiten Halbzeit, die eine Aufholjagd der Eisbären sah, wurde den Panthers aber noch aufgezeigt, was noch steigerungsfähig ist.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€