Daimler-Chef Ola Källenius will den Elektro-Anteil bei den verkauften Fahrzeugen massiv steigern. Foto: dpa/Silas Stein

Das Elektroauto bekommt massiven politischen Rückenwind. Nach dem Green Deal der EU wird Daimler nun eine neue Strategie bekannt geben und die eigenen Ziele bei der Elektromobilität nochmals anheben. Was macht all das mit der Autoindustrie und ihren Beschäftigten?

Stuttgart - Seit 117 Jahren existiert das Daimler-Stammwerk in Untertürkheim, und im Jahr 2015 schien seine Zukunft auf absehbare Zeit gesichert. Man entwickle ein „Traditionswerk zum Hightechstandort für CO2-Technologien weiter“, sagte Mercedes-Produktionschef Markus Schäfer. Der damalige Betriebsratschef Wolfgang Nieke ergänzte: „Mit dieser Vereinbarung sichern wir den Standort und die Arbeitsplätze für die Zukunft.“ Jahrzehntelang hatte das Werk am Neckar Verbrennungsmotoren aller Größen gebaut und in Daimler-Werke in aller Welt geliefert – nun schien seine Zukunft und die seiner 20 000 Beschäftigten langfristig gesichert, als Zentrum des Konzerns für Diesel- und Benzinmotoren.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€