Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Das Minigolf-Turnier schrumpft zusammen

Von
Auf der Top-Miniaturgolfanlage in der Freizeitanlage "Im Hofacker" mitten in Salzstetten ist immer etwas los – trotz Corona. Dort werden am 29./30. August zwei Turniere ausgetragen. Eine Teilnahme ist nur bei Voranmeldung möglich. (Archiv-Foto) Foto: Maier

Waldachtal-Salzstetten - Corona hat viele Auswirkungen – sogar aufs Minigolfturnier in Salzstetten. Dieses Jahr muss der ausrichtende Verschönerungsvereins einiges anders machen.

Vorsitzender Elmar Schwarz, der Vorsitzende des Verschönerungsvereins, und der weitere Vorstand haben eine Alternative zum üblichen Turnier gefunden: Am Wochenende 29./30. August werden sie "ein Tagesturnier für Vereine und ein vereinsinternes Miniaturgolf-Jux-Turnier durchführen." Das gewohnte viertägige Minigolfturnier kann dieses Jahr nicht stattfinden, sondern kann nur in kleinem Rahmen als Ein-Tagesturnier ablaufen.

Am Samstag, 29. August, haben Vereine und Gruppen die Möglichkeit, von 14 bis 19 Uhr ein kleines Minigolfturnier auf der Anlage in Salzstetten auszutragen. Pro Team müssen dieses Jahr keine fünf Spieler gemeldet werden. "Wer Lust und Laune hat, kann sich anmelden. Wir stellen die Freizeit-Mannschaften dann zusammen. Eventuell mischen wir auch unsere Hobbyspieler dazu", erklärt der Vereinschef. Es soll ein Spaß-Turnier sein. "Daher können sich Teilnehmer auf Wunsch auch verkleiden." Doch ein Fest dürfe und wolle man nicht veranstalten.

Ein internes Turnier soll dann am Sonntag, 30. August, ab 10 Uhr über die Bühne gehen. "Das unter dem Begriff ›Weißwurst-Turnier‹ schon bekannte Event ist hauptsächlich für unsere Jahres-Dauerkarten-Inhaber und Hobbyspieler gedacht,", erklärt Schwarz. Dennoch könne, wer sonst noch Lust verspüre, ebenfalls daran teilnehmen.

Wichtig: Eine Teilnahme – dies gilt für beide Turniere – ist nur gegen Voranmeldung möglich, bevorzugt telefonisch unter 07486/70 74 bei Elmar und Anke Schwarz oder am Kiosk auf der Anlage. Für beide Turniere müssen auch rechtzeitig die Schiedsrichter eingeteilt werden.

Elmar Schwarz hat eine erfreuliche Nachricht: "Spielerkamerad Roland Nell aus Bad Wurzach, der dreifache Deutsche Meister im Miniaturgolf, wird uns an beiden Tagen besuchen und mitspielen!" Soll heißen: Man kann vom Meister lernen.

Treue Miniaturgolf-Spieler, wie die aktiven Mitglieder der Hobbygruppe, sollen damit auf der Top-Anlage in Salzstetten einen saisonalen Höhepunkt erleben können. Der normale Spielbetrieb für Gäste ist am Samstag und , 29. und 30. August, aber dennoch möglich.

Die aktiven Hobbyspieler, die oftmals auch auswärtige Miniaturgolfturniere besuchen, vermissen den Wettkampf, weil viele Turniere auswärts abgesagt wurden. Für sie ist zudem Nachwuchs ist in Sicht: "Fünf Kinder und Jugendliche werden von Manfred Jabs und Nico Dettling betreut und trainiert", teilt der 54-jährige Elmar Schwarz mit. Vielleicht ist das der Beginn, um eine Jugendgruppe aufzubauen. "Ein neues Projekt für die nahe Zukunft."

Ansonsten versuchen die Engagierten im Verschönerungsverein, den Salzstetter Minigolfplatz so gut es geht am Laufen zu halten. Die Anlage wird zuweilen sehr gut frequentiert: "Trotz Corona sind wir mit dem Besuch und insbesondere mit dem florierenden Spielbetrieb sehr zufrieden. Wir merken: Die Leute können momentan weniger ins Schwimmbad und kommen dann zu uns." Obendrein schätzen die Besucher das gemütliche Ambiente mit lauschigen Plätzen.

Immer öfter beschädigen Unbekannte die 54 Ruhebänke

Die Besucher auf der Freizeit-Anlage "Im Hofacker" müssen im Corona-Jahr 2020 jedoch mit weiteren Einschränkungen leben. Elmar Schwarz erläutert: "Wir haben uns auch dazu entschlossen, in der laufenden Saison keine Grillfeste, Kindergeburtstage oder Vereins- und Abschlussfeiern abzuhalten. Wir hoffen aber, dies im nächsten Jahr wieder anbieten zu können. Die Bahnen der 18er-Europabahn – eine Vorzeige-Anlage im Herzen von Salzstetten – wurden erneuert und eine neue Beleuchtung installiert."

Generell kümmert sich der Verschönerungsverein durch ehrenamtliches Engagement auch um die 54 Ruhebänke in und um die Siebenhügel-Gemeinde. Der Vorsitzende des Verschönerungsvereins beklagt: "Wir stellen fest, dass vermehrt Ruhebänke mutwillig beschädigt werden. So meine eigene Patenschafts-Ruhebank bei der Ochsenkopfhütte." Überhaupt werden Patenschaften gepflegt: Vorstandsmitglieder und weitere ehrenamtliche Helfer halten die Ruhebänke instand. Weitere ehrenamtliche Unterstützer sind erwünscht und können sich bei Elmar Schwarz melden.

Illegal: "Müllferkel" verschmutzen den Waldparkplatz

Der Waldparkplatz zwischen Salzstetten und Haiterbach wird vom Verein ebenfalls laufend betreut und gepflegt. Aktuell gibt es Anlass zur Klage: "In jüngster Zeit zeigt sich hier, dass dort und auch im angrenzenden Gelände ›Müllferkel‹ unterwegs sind." Die Mengen, die illegal in die Landschaft und Waldstücke geworfen werden, sind erheblich. Sogar Altreifen und Sofas werden entsorgt.

Die Verantwortlichen des Verschönerungsvereins Salzstette wollen noch mehr ein Auge darauf haben und Vergehen zur Anzeige bringen: "Wenn jemand solche Personen feststellt, wären wir für jeden Hinweis dankbar, um da konsequent durchzugreifen."

Der Verschönerungsverein appelliert an alle, diesen günstig gelegenen Waldparkplatz Salzstetten/Haiterbach sauber zu halten.

Die Freizeit-Anlage samt Miniaturgolf und Kiosk ist unter Beachtung der Corona-Regeln für Besucher geöffnet: Dienstag bis Freitag von 16 bis 22 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 22 Uhr – dies voraussichtlich bis Ende September. Je nach Wetterlage kann der Betrieb bis Anfang Oktober verlängert werden. Ansprechpartner bei Fragen ist Elmar Schwarz, Telefon 07486/70 74.

Artikel bewerten
19
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.