Sie koordinieren die Arbeit der Liebenzeller Gemeinschaft Waldachtal: Diakonin Ellen Schopf (von links), Gemeinschaftsleiter Bruno Kübler und Jugendreferent Jonathan Stibor.Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Corona: Die Liebenzeller Gemeinschaft in Hörschweiler wendet ein genehmigtes Schutzkonzept an / Online-Angebote für Jugend

Bestens besucht sind die Präsenzgottesdienste bei der Liebenzeller Gemeinschaft im Gemeinschaftshaus in Hörschweiler. Bis zu 50 Besucher sind erlaubt. Mehrfach waren zuletzt alle Plätze belegt.

Waldachtal-Hörschweiler/-Tumlingen. "Wir überlegen daher, ob wir sonntags statt einem gleich zwei Gottesdienste anbieten sollen", berichtet Gemeinschaftsleiter Bruno Kübler. Das Leitungsteam freut sich über einen "stabilen Gottesdienstbesuch". Kübler: "Das freut uns und motiviert uns, weiterzumachen." "Heimat finden – Neues wagen": Unter diesem Begriff hat die Liebenzeller Gemeinschaft Waldachtal eine Vision entwickelt. Kübler erläutert: "Das heißt, bei Jesus ankommen, führen und leiten lassen." Und Neues? "Wir überlegen, wie wir die Leute erreichen können. Wir wollen neue Wege gehen", unterstreicht Kübler. Die Gemeinschaft möchte sich zeitgemäß präsentieren.

Ort des Auftankens

Neben Online-Gottesdiensten und Online-Predigten werden auch Präsenzgottesdienste im Gemeinschaftshaus in der Höhenstraße 38 in Hörschweiler angeboten. "Präsenzgottesdienste sollen ein Ort des Auftankens, der Orientierung und Ermutigung sein, indem wir gemeinsam auf Gott und sein Wort hören", bekräftigt Diakonin Ellen Schopf. "Wir haben ein vom Ordnungsamt genehmigtes Schutzkonzept." Getragen werden müssen medizinische oder FFP2-Schutzmasken und es ist ausreichend Abstand zu halten. Anmeldemöglichkeiten finden Gottesdienstbesucher auf der Webseite oder bei Familie Fischer, Telefon 07443/20599, oder bei Familie Kübler, Telefon 07443/91218.

Jugendreferent Jonathan Stibor organisiert die Aktivitäten für die Jugendarbeit der Liebenzeller Gemeinschaft Waldachtal, die sich weitgehend digital ereignen. "Hier erreichen wir während der Corona-Zeit etwa 40 Jugendliche", bestätigen Stibor und Gemeinschaftsleiter Kübler.

Kinderstunde: Die Kinder bekommen jede Woche einen Brief "Post für Dich Kinderstunde" mit einer biblischen Geschichte, Bastel- und Spielvorschläge zugesendet. Ansprechpartnerin ist Karin Fischer.

Bubenjungschar: Für den Briefkasten Bubenjungschar ist Simon Hauser der Ansprechpartner. Mädchenjungschar: Die Mädels treffen sich über Zoom zur Online-Jungschar jeden Freitag mit Ellen Schopf um 17 Uhr.

Teenkreis: Jeden Dienstag um 19 Uhr treffen sich die Teens über Zoom mit Jugendreferent Jonathan Stibor. Jugendbund: Die jungen Erwachsenen begegnen sich online jeden Freitagabend mit Jeremias Müller, um in Kontakt zu bleiben und sich über ihren Glauben auszutauschen.

Die Liebenzeller Gemeinschaft Hörschweiler/Tumlingen, die im Jahr 2020 ihr 100-jähriges Bestehen feiern konnte, will Menschen im Alltag seelsorgerlich begleiten, Modelle überzeugender Glaubenspraxis anbieten sowie zu einer tragenden christlichen Lebensperspektive helfen. Die Liebenzeller Gemeinschaft Waldachtal ist eine generationsverbindende evangelische Gemeinschaft von Christen mit Sitz in Hörschweiler, die Veranstaltungen für Jung und Alt anbietet. Sie gehört dem Liebenzeller Gemeinschaftsverband (LGV) mit Sitz in Bad Liebenzell im Landkreis Calw an. Es ist ein freies Werk innerhalb der evangelischen Kirche. Die Waldachtaler Gemeinschaft steht in engem Kontakt mit der Liebenzeller Mission und dem Jugendverband "Entschieden für Christus" (EC).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: