Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waiblingen-Bittenfeld Fünf Verletzte nach Frontal-Crash

Von
Fünf Verletzte hat am Mittwoch ein schwerer Unfall bei Waiblingen gefordert. Foto: Fotoagentur Stuttgart Andreas Rosar

Waiblingen - Bei einem Unfall bei Waiblingen-Bittenfeld (Rems-Murr-Kreis) sind am Mittwochnachmittag fünf Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 18-jähriger Fahranfänger gegen 13.15 Uhr mit einem PS-starken Ford Fiesta ST von Waiblingen kommenden in Richtung Bittenfeld. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und krachte dabei frontal in einen 7,5-Tonner. Bei der Kollision erlitt der 18-jährige Unfallverursacher schwerste Verletzungen. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die beiden jungen Mitfahrer in dem Kleinwagen wurden jeweils leicht verletzt. Der 49-jährige Lkw-Fahrer wurde vom Rettungsdienst ebenfalls mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein 24-jähriger Mitfahrer erlitt bei der Karambolage leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beim Unfall wurde nach vorläufigen Schätzungen auf 20.000 Euro beziffert.

Die Fahrbahn der Kreisstraße 1909 zwischen dem dortigen Kreisverkehr und Bittenfeld musste bis zur Räumung der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Der Fahrverkehr konnte gegen 16 Uhr wieder freigegeben werden.

Flirts & Singles