Die beiden Wahlkreise 54 und 55 sind eng verwoben. Ihre Grenzen gleichen aber nicht den Landkreis-Grenzen.  Foto: Foto: Köppel

Er trägt die Schnapszahl 55, besteht aus 38 Gemeinden und hat am 14. März die Wahl: der Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen. Mit seinem Zuschnitt ragt er in den Schwarzwald-Baar-Kreis hinein. Das hat manchmal Folgen.

Donaueschingen/Tuttlingen - Beispiel FDP: Als die Freidemokraten im Herbst 2020 ihren Kandidaten küren, stehen zwei Bewerber zur Auswahl: Marcel Aulila aus Spaichingen und Niko Reith aus Donaueschingen. Hinter Aulila stehen 35 Gemeinden des Kreisverbands Tuttlingen, hinter Reith die Städte Blumberg, Donaueschingen und Hüfingen im Schwarzwald-Baar-Kreis. In der Nominierungsversammlung in Trossingen gewinnt Niko Reith. Seine Unterstützer haben sich besser mobilisiert, mehr Mitglieder per Bus herangeschafft und Aulila dessen Heimspiel vermiest. Grinsen bei den Schwarzwald-Baar-Liberalen, betretene Gesichter bei denen aus dem Raum Tuttlingen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€