Bei einem Verkehrsunfall am "Irslinger Kreuz" sind mehrere Menschen verletzt worden. (Symbolfoto) Foto: Golda / pixabay

Bei einem Unfall am "Irslinger Kreuz" ist am Donnerstagnachmittag ein Autofahrer schwer verletzt worden. Drei weitere Insassen, darunter auch ein elfjähriger Junge, zogen sich leichte Verletzungen zu.

Dietingen-Irslingen - Ein 51-jähriger Autofahrer fuhr kurz nach 14 Uhr mit seinem Geländewagen von Gösslingen in Richtung Irslingen, als er mit dem BMW eines 59-Jährigen, der von Böhringen in Richtung Dietingen fuhr und Vorfahrt hatte, zusammenstieß.

Der Geländewagen schleuderte nach dem Aufprall über eine Verkehrsinsel und riss ein Verkehrsschild aus der Verankerung. Der BMW drehte sich um die eigene Achse und blieb im Kreuzungsbereich liegen. An beiden Autos lösten die Airbags aus. Der 51-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Beide Autos waren demoliert und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden an den beteiligten Autos schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: